Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 4.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Golfbag
#1
Als bekennender Materialliebhaber, bin ich derzeit auf der Suche nach einem neuen Bag für den Trolleyeinsatz. Wichtig sind mir eine durchgängige Einzelfachaufteilung für die Schläger, ein gut zugängliches Getränkefach, welches nicht durch ein anderes Fach beeinträchtigt / verkleinert wird, sobald dieses andere Fach genutzt wird und ein Fach für den Trolleyakku. 100%ige Wasserdichtigkeit muss nicht sein, dafür gibt es Regenhauben - schließlich bin ich Schönwettergolfer.

Wie sieht es bei Euch aus? Wie zufrieden seid Ihr mit Euren Bags und welche Abstriche nehmt Ihr evtl. in Kauf?
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#2
Sehr Interssantes Thema Smile

Ich bin da auch immer auf der Suche.

Derzeit nutze ich ein Bennington, welches eigentlich sehr gut ist, vorallem der Klapperverhinderungseinsatz, keine Ahnung wie das Teil sich wirklich nenn Wink ist genial.
Aber leider ist das Getränkefach etwas klein, so dass eine 1,5l Wasserfläche nicht so wirklich rein passt.
Und das Bag ist Sauschwer was wiederum beim Trolley (Motocaddy) zu einer gefährlichen Neigung führt, bei der ich Angst habe das irgendwann das eine Gelenk bricht.

Von daher wäre meine Traumvorstellung, leicht mit Antiklapper und großem Getränkefach.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#3
Das große Getränkefach hat mein aktuelles Bag von Jordan Golf und auch die Position des Fachs ist i.m.A. vorbildlich. Von den Fächern und ihrer Anordnung ist das Bag für meine Ansprüche ideal. Allerdings hält die Verarbeitung im Inneren (Taschen reißen nach Innen aus) und auch die Haltbarkeit des Außenmaterials (deutliche Abschabungen an einigen Stellen, z.T. auch Trolleyauflagenpunkte) da nicht ganz mit.
Bei Bennington stört mich auch (noch) das hohe Eigengewicht. Das neue QO 14 werde ich mir mal näher anschauen - da scheinen leichtere Materialien verwendet worden zu sein. Hoffentlich nicht zu Lasten der Haltbarkeit.
Aktuell gibt es im Internet ein preislich sehr attraktives Angebot für ein Golfoholic Bag - welches von Haus aus schon eine Preisklasse unterhalb Bennington Bags anzusiedeln ist. Mal schauen, ob sich das auch offensichtlich im ersten Gesamteindruck niederschlägt. Ebenso bin ich auf das Kühlfach gespannt.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#4
bin auch auf der Suche nach einem neuen Bag, allerdings sollte dieses schon Wasserdicht sein. Die H2NO sind in dieser Hinsicht zwar schon erprobt aber bereits viel zu sehr verbreitet.

Mir sind die beiden neuen Bags von Ogio ins Auge gestochen.
Aquatech und Ogio Gotham Cartbag
Antworten
#5
Ogio hat ebenfalls einen sehr guten Ruf. Leider fallen die Bags für mich wegen des fehlenden Akkufachs raus - als Tragebag habe ich eins von denen und damit bin ich sehr zufrieden. Wenn ich das vor dem Trolleykauf gewusst hätte, dass der Akku mal zu einem Taschenproblem wird ... Dafür lässt sich der Trolley bei einer Autoreise sehr gut mitnehmen.
Bennington bietet inzwischen das Modell QO 14 auch als wasserdichte Variante an.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#6
(19.05.2015, 11:56)HansDampf schrieb: Ogio hat ebenfalls einen sehr guten Ruf. Leider fallen die Bags für mich wegen des fehlenden Akkufachs raus - als Tragebag habe ich eins von denen und damit bin ich sehr zufrieden. Wenn ich das vor dem Trolleykauf gewusst hätte, dass der Akku mal zu einem Taschenproblem wird ... Dafür lässt sich der Trolley bei einer Autoreise sehr gut mitnehmen.
Bennington bietet inzwischen das Modell QO 14 auch als wasserdichte Variante an.

Ich habe das Bennigton QO14. Es bietet eigentlich exakt das, was Du suchst. Großes, isoliertes Getränkefach, was gut von vorn aus zugändlich ist, Akku-Tasche auf der Rückseite des Bags.
Und ansonsten noch jede Menge Taschen für alles was man so braucht, und auch darüber hinaus ist noch Platz vorhanden. Es passt sehr gut auf meinen Clicgear 3.5, und von der Stabilität auf dem Trolley gibt es überhaupt keine Probleme. Und das schönste: kein Geklapper! Big Grin

Es ist halt groß, vom Gewicht geht es (wobei mir hier ehrlich gesagt der Vergleich fehlt).

Ich kann es absolut empfehlen, wenn es nicht zu groß ist (je nach Auto - einfach ausprobieren!)
Antworten
#7
@knaxel Das hört sich vielversprechend an. Smile Wird das Getränkefach durch ein anderes Fach beeinträchtigt? Oftmals ist direkt dahinter / darüber das Ballfach und wenn das gut gefüllt ist, verkleinert sich das Getränkefach, weil die Tasche des Ballfachs in das Getränkefach hineinhängt.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#8
schönes Thema.
ich hatte mich vor einigen Wochen mal mit dem Thema beschäftigt, PING Pioneer wird überall gelobt, aber ich kaufe das Ding erst, wenn ich es irgendwo live und mit Ausrüstung gesehen habe. Mizuno Tour Cart bag wäre auch noch in der engeren Wahl, aber wenn ihr hier sonst noch tolle Modelle kennt, wird das sicher kein Nachteil. Für mich ist kein Akku Fach notwendig, sonst habe ich die gleichen Ansprüche.

http://www.mygolfspy.com/best-cart-bag-2015/
Internetforen wissen alles - besser Idea
Antworten
#9
HD,
bekanntlich nutze ich seit 3 Jahren das Bennington QO.
Infos zum Bag: https://www.golfakademie-gmbh.de/shop/ar...7607180008
Ich habe auf dem Platz noch kein Bag gesehen das da rankommtWink!
Das Kühlfach für 2 x 0,5 Literflaschen reicht mir aus.
Ein Bag mit der Werbeaufschrift eines der großen OEM Herstellers würde ich mir schon aus Prinzip nicht kaufenWink!
Grüße,
Wolfgang, der sich auch weigert a Kappe mit deren Werbung zu tragenSmile
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
#10
Hallo es gibt den QO14 auch als Lite da hat er 3,8 KG sonst 4,8.
LG
Eponer
Wenn eine was will ich kann Bag,s sie besorgen, aussuchen Pries bei mir anfragen
http://www.haas-golf.de/index.php?page=40cartbags


LG
Eponer
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste