Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Brunstorf Masters 2017
#11
Sauber Hans Smile!

L.G.
Wolfgang
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
#12
@Szymmi
Was spielst du auch so ein Turnier im Herbst?



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Antworten
#13
Im Herbst ist mir noch kein derartiges Turnier bekannt, zumal es dann mit der Dunkelheit auch schwierig werden kann. Wir hatten heute auch knapp 7 Stunden Startfenster, bei 5 Stunden Spielzeit, die man leider rechnen muss, kann es spät werden.
Nächstes Wochenende gibt es ein 3-Tagesturnier in Buxtehude, auch schon zum vierten Mal, das Turnier habe ich zufällig entdeckt. Das spiele ich dann vielleicht nächstes Jahr, nun geht's erstmal Richtung Clubmeisterschaften ;-)
LG
Hans
Antworten
#14
Den Herbst meinte ich auf das Wetter bezogen.
Wind Regen 14° an einem 20/08....
Antworten
#15
Ach so, wahrscheinlich war ich gestern schon zu erschöpft um deinen Post richtig zu interpretieren. Die letzten beiden Runden waren aufgrund des Wetters recht anstrengend. Zum Glück war der Regen ja noch recht warm, das ganze noch 6-7 Grad kühler und man kann sich nach dem Turnier gleich krank melden. Die Spitzengruppe erwischte gestern noch ein weiterer Platzregen, da habe ich noch mal Glück gehabt, dass ich dann schon mein Weißbier schlürfen durfte. In der Bruttowertung bin ich nun auf Platz 40 gelandet, Netto bin ich 2 Schläge an den Preisen vorbei auf Platz 5 gelandet.

Im Vergleich zu den Grambek Open können die Brunstorfer allerdings noch nachlegen. Das Grambeker Turnier hat einfach den besseren Rahmen, das fängt schon mit den kostenlosen, in Pyramiden gestapelten Rangebällen an, geht über die Rundenverpflegung, die Ball Spotter, das Live Scoring, die Player’s Night und und und. Dafür ist dort aber auch das Desasterpotential größer, weniger windanfällig, aber recht tricky und der Driver ist hier nicht immer erste Wahl.
Ein anderer Nachteil in Grambek sind auch die deutlich längeren Rundenzeiten, unter fünfeinhalb Stunden für den PAR71-Platz ging da nichts. In Brunstorf (PAR73) sind wir mit viereinhalb Stunden einigermaßen zügig unterwegs gewesen. Schade, man müsste diese beiden Turniere kombinieren…
LG
Hans
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste