Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Greenfee - wieviel?
#1
Smile 
Durch das Thema "R" auf dieses Thema aufmerksam geworden:
Was ist für euch eigentlich ein angemessenes Greenfee?
Oder andersherum gefragt, was ist euch eine Runde wert Wink?

Um gleich Missverständnissen vorzubeugen, ich meine damit für 18 Loch auf einem durchschnittlichen Golfplatz mit roundabaut 6000m Länge Wink!
Selbstverständlich nach Wochentags und WE getrennt.

Grüße,
Wolfgang
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
#2
Nach dem ich gelernt habe, dass die Selbstkosten für die Platzpflege in Deutschland umgerechnet auf die 18 Loch Runde bei etwa 40 Euro liegen, sollten sich die Greenfeekosten nicht deutlich darüber bewegen. Mit deutlich meine ich, 60 Euro okay, ab 80 Euro muss es schon ein sehr außergewöhnlicher Platz sein, den ich mal gespielt haben möchte. Aber auch hier gibt es Grenzen, die 175 Pfund für den Old Course in St. Andrews würde ich noch ausgeben, die 500 Dollar für Pebble Beach eher nicht, obwohl das der deutlich schönere Platz ist.

Ich bin nicht bereit, für das Wochenende Aufschläge zu bezahlen. Meistens sind die Plätze dann voll und man steht sich die Beine in den Bauch und dafür auch noch mehr bezahlen? Danke, nein. Am Wochenende auf fremden Plätzen spiele ich max. in Turnieren, dann bewegen sich die Spielgebühren meistens in Höhe der normalen WE-Greenfee oder sind häufig weit darunter und was für mich wichtig ist, auf die Spielgeschwindigkeit achten die Marshalls eher als beim freien Spiel.
LG
Hans
Antworten
[-] The following 3 users Like Szymmi's post:
Eponer, exbritania, Toddy
#3
Danke Hans,
es ist ein Post den sich jeder GC - Manager oder Betreiber durchlesen sollte Wink!

Mir erschließt sich bis heute nicht, warum ein Platz am Freitag günstiger ist als am Samstag.
Ein zynisch denkender Mensch würde das vermutlich Abzocke nennenWink!
Fein, das wir keine Zyniker sind *roll*!
Vermutlich denkt der GC - Manager, bzw. Betreiber das WE - Spieler nicht so auf das Geld schauen müssen oder mangels Zeit unter der Woche gerne bereit sind den WE - Aufschlag zu bezahlen.
Aber sei es wie es ist - mir ist kein GC bekannt, der über die gesamte Woche das gleiche Greenfee anbietet.
Wenn es aber anders sein sollte, wäre ich sofort dabei einen Thread über eben genau so handelnde GC zu eröffnen!

L.G.
Wolfgang, immer noch baff erstaunt über manche Greenfee Abkommen, die z.B. manche Wochentage für nur 15 Euro enthalten
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
#4
Ach Wolfgang, das ist halt Marktwirtschaft und sicher einer der Gründe, warum Golf ein Problem hat, neue Mitglieder im Bereich der erwerbstätigen Altersgruppen zu bekommen. Wenn man nur Zeit am Wochenende hat und nicht auf die Wochentage ausweichen kann, muss man eben in den sauren Apfel beißen und die erhöhten Greenfees zahlen, oder als Mitglied sich sehr frühzeitig um Startzeiten bemühen.

Die Auslastung im Rest der Woche ist zumindest bei uns und vielen anderen Clubs der Region bescheiden. Wenn man sich seine Zeit frei einteilen kann, spiele ich auswärts am Dienstag für mein Handicap, bekomme Mittwochs Herrentagsrabatt und am Donnerstag einen Altersrabatt oder kann meine 2:1 Greenfee-Gutscheine, die häufig auf die Wochentage begrenzt sind, einsetzen. In Clubs, die keine Greenfee-Spieler benötigen, kommt man dann zumindest auf den Platz, der am Wochenende für Mitglieder und deren Gäste reserviert ist.

Mir ist aber auch kein Platz bekannt, der zumindest in der Hauptsaison für Greenfee-Spieler (nicht Hotelgäste) keinen Unterschied zwischen Wochenende und Wochentags-Greenfee macht. In der Nebensaison bis Ende März / ab Mitte Oktober kann das anders aussehen, aber meistens sind dann die Platzbedingungen eher bescheiden bzw. schon Wintergrüns gesteckt.

Ich muss mich korrigieren, zumindest bei Early Bird vor 08:00 Uhr Abschlag, habe ich einen Club gefunden, der die ganze Woche "nur" 40 Euro haben möchte und was gibt es schöneres morgens früh auf die Runde zu gehen...
LG
Hans
Antworten
#5
(10.03.2017, 14:08)exbritania schrieb: Durch das Thema "R" auf dieses Thema aufmerksam geworden:
Was ist für euch eigentlich ein angemessenes Greenfee?
Oder andersherum gefragt, was ist euch eine Runde wert Wink?

Ich habe da keine festen Wert. Im Normalfall, d.h. außerhalb eines Urlaubs, bin ich da aber eher zurückhaltend. Da meine Frau ja mittlerweile auch spielt, sind mir 100€ Greenfee (x 2 plus der 19 = 250€) sicher Zuviel. Insofern spiele ich in der Regel bevorzugt zu "Mitglied-mit-Gast" oder 2:1 Gutscheinen. Im Rahmen eines Urlaubs ist das dann eher die Frage, welches Budget ich für den gesamten Urlaub eingeplant habe.

Aber mit 60€, die ich auch spontan für akzeptable halte, wird es in der näheren Münchner Umgebung schon sehr mau, soweit ich bislang den Überblick habe. Das ging an Schleswig-Holstein's Westküste schon einfacher.
Antworten
#6
(10.03.2017, 17:57)tgemmer schrieb:
(10.03.2017, 14:08)exbritania schrieb: Durch das Thema "R" auf dieses Thema aufmerksam geworden:
Was ist für euch eigentlich ein angemessenes Greenfee?
Oder andersherum gefragt, was ist euch eine Runde wert Wink?

Ich habe da keine festen Wert. Im Normalfall, d.h. außerhalb eines Urlaubs, bin ich da aber eher zurückhaltend. Da meine Frau ja mittlerweile auch spielt, sind mir 100€ Greenfee (x 2 plus der 19 = 250€) sicher Zuviel. Insofern spiele ich in der Regel bevorzugt zu "Mitglied-mit-Gast" oder 2:1 Gutscheinen.  Im Rahmen eines Urlaubs ist das dann eher die Frage, welches Budget ich für den gesamten Urlaub eingeplant habe.

Aber mit 60€, die ich auch spontan für akzeptable halte, wird es in der näheren Münchner Umgebung schon sehr mau, soweit ich bislang den Überblick habe. Das ging an Schleswig-Holstein's Westküste schon einfacher.

Ohne jetzt im Detail recherchiert zu haben. Für €60 ist im Münchner Umland am Wochenende in der Tat wenig zu machen.
Meine psychologische Grenze liegt sogar nur bei €50. Da ist unter der Woche auch bei uns einiges machbar, aber es kommt halt die Zeit ins Spiel.
Ergo: Ich spiele am WE meine Stammclubs ohne Greenfee und nehme mir halt ab und zu nen Tag frei für externe Greenfeerunden. Auch ok so...
Antworten
#7
Hallo Grundsätzlich sollte man schon auf Kosten achten, ob man allerdings bei Golf mit dem spitzen Bleistift Rechen soll bin ich nicht sicher.
Realistisch gesehen suche ich mir persönlich etwas aus, ob Sport oder egal, was ich auch bezahlen kann ohne überlegen zu müssen, sonst mache ich es nicht.
Sicher habe ich auch eine Schmerzgrenze, wenn die überschritten ist hake ich die Sache einfach ab.
Liebe Grüsse
Eponer
Antworten
#8
Puh, schwierige Frage. Unstrittig ist, dass man am WE aufgrund der höheren Nachfrage mehr bezahlen muss. Ähnlich verhält es sich in Ferienregionen zur Hauptsaison im Vergleich zur Nebensaison. München und Umgebung sind von Haus aus, in allen Bereichen des Lebens, ein vergleichsweise teures Pflaster, da muss man mit vergleichsweise hohen Greenfees rechnen.

Für mich kommt es ganz auf den Platz an. Es gibt Plätze, vor allem wenn man sie nur ein Mal im Urlaub spielt und so schnell dort nicht wieder hinkommt, für die gibt man gerne mehr aus - natürlich innerhalb der persönlichen Grenzen. Die 400 - 500$ für Pebble Beach finde ich deutlich zu teuer - egal wie toll die Lage und wie hoch das Renommee sind.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
[-] The following 1 user Likes HansDampf's post:
exbritania
#9
Helmut,
kein Mensch hat von einem "Spitzen Bleistift" gesprochen, sondern von Greenfees die von realistischen 40 bis 60 Euronen gehen, die sicherlich jeder Golfer bereit ist zu zahlen.
Es ging mir um so "Traumzahlen" wie 125 Euro, wenn Dich das nicht stört - is ja gut, mich ärgert das.
Aber a Jeder wie er will.

L.G.
Wolfgang

Edit:
@HD,
den Urlaub wollte ich in diesem Thread mal außen vor lassen, gibt es da doch Plätze und Löcher die mal einmal im Leben gespielt haben sollte z.B.

https://www.welt.de/sport/golf/mein-golf...-Welt.html
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
#10
So ich bin dann mal weg.
Das sind meine Runden, innerhalb der nächsten 2 Wochen
Vielleicht zieht es ja auch noch andere in die Nähe, einfach melden kann mich richten.

27-Loch Golfplatz Franciacorta
Mo.-Fr. 50.- Euro
27-Loch Golfplatz Arzaga
Mo-Fr. 78.- Euro
27-Loch Golfplatz Gardagolf
Mo.-Fr. 80.-
18-Loch Golfplatz Paradiso del Garda
Mo.-Fr. 60.- Euro
LG
Eponer
Antworten
[-] The following 2 users Like Eponer's post:
LS_Golf, Szymmi


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste