Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
R oder kein R auf dem Clubausweis?
#31
@Szymmi,
Hans, selbstverständlich weiß ich von der 70km Regelung Wink!
Trotzdem gibt es in meinem näheren Umkreis 9 Lochplätze die froh um jedes zahlende Mitglieder sind und eben diesen Preis aufrufen.
Nur - das will ich nicht, Valley ist der einzige mir bekannte GC der mir heuer Streß gemacht hat.
Aber der ist ja auch in Oberbayern *roll*!
2018 bleib ich daher auch in Österreich.

LG
Wolfgang
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
#32
(07.09.2017, 11:44)Szymmi schrieb:
Zitat:Gibt es GC, die schon für knapp 500 Euronen eine Mitgliedschaft incl. "R" anbieten.

Das "R" ist gemäß Definition abhängig von der Entfernung Club zum Wohnort des Spielers.

• Das Regionalitätskriterium auf dem Ausweis wurde von einem Umkreis von zuletzt 150 km auf 70 km reduziert. Umfangreiche Analysen aus dem DGV-Intranet haben ergeben, dass die Distanzempfindlichkeit der Golfer bereits ab 40 km kontinuierlich deutlich zunimmt, bis bei regionalen Anlagen ab 70 km nur noch minimaler Zuwachs zu erkennen ist.

Diese neue R-Regelung halte ich für noch unsinniger als die vorherige. Wenn der DGV schon Vollmitglieder fördern möchte, warum dann jemanden bestrafen, der mehr als 70km zu seinem Golfclub fährt? In einigen Gegenden Brandenburgs oder Thüringens kann es da schon ziemlich eng werden.

Noch weniger verstehe ich, daß bei einer "Mitglied mit Gast" Kombination so eng auszulegen. Das ist zahlenmäßig wohl eh überschaubar.

Ein weiteres Rätsel ist mir auch, warum in England, Australien oder Südafrika noch nicht das Chaos ausgebrochen ist. Dort wollte noch niemand einen Ausweis sehen, geschweige denn ein Regionalitätkennzeichen. Vielleicht sollte der DGV dort mal etwas Entwicklungshilfe leisten.

Gruß,

-thomas ®
Antworten
[-] The following 3 users Like tgemmer's post:
Eponer, Toddy, TomF
#33
(07.09.2017, 20:02)tgemmer schrieb: Ein weiteres Rätsel ist mir auch, warum in England, Australien oder Südafrika noch nicht das Chaos ausgebrochen ist. Dort wollte noch niemand einen Ausweis sehen, geschweige denn ein Regionalitätkennzeichen. Vielleicht sollte der DGV dort mal etwas Entwicklungshilfe leisten.

Das ganze ist mal wieder ein typisch deutsches Problem, man versucht etwas soweit zu verkomplizieren, das am Ende keiner mehr durchblickt und immer weniger Leute Bock drauf haben.

Im Prinzip braucht man sich beim DGV nicht wundern warum Golf nicht populärer oder gar Breitensport wird, wenn man eine Schwachsinnige Regelung wie das Hologramm durch eine noch schwachsinnigere wie die R-Kennzeichnung ersetzt.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
[-] The following 1 user Likes TomF's post:
Toddy
#34
Offensichtlich gibt es in den Vorständen der Clubs und den Geschäftsführungen der Betreibergesellschaften eine Mehrheit, die dieses Vorgehen unterstützt.
Mir persönlich ist es letzten Endes egal, welches Zeichen auf dem Ausweis vermerkt ist. Entweder ich bin auf einer Anlage willkommen, oder nicht. Von der Preisgestaltung und dem Platzzustand mache ich es dann abhängig, ob ich dort spiele oder mir einen anderen Ort zu spielen suche, schließlich gibt es zumindest in meiner Umgebung genügend Auswahl.
LG
Hans
Antworten
[-] The following 1 user Likes Szymmi's post:
HansDampf
#35
(08.09.2017, 10:51)Szymmi schrieb: Von der Preisgestaltung und dem Platzzustand mache ich es dann abhängig, ob ich dort spiele oder mir einen anderen Ort zu spielen suche, ...

Damit hast Du natürlich vollkommen recht. Aber das sollte dann auch klar(er) kommuniziert werden. Baim GC Valley muss man dazu schon den *-Text lesen. Beim GC München beispielsweise spürt man dagegen sofort, daß Gäste eigentlich komplett unerwünscht sind.

Gruß,

-thomas
Antworten
#36
(08.09.2017, 14:13)tgemmer schrieb: ......... Beim GC München beispielsweise spürt man dagegen sofort, daß Gäste eigentlich komplett unerwünscht sind.

Gruß,

-thomas

Welcher der Münchner GC ist denn da gemeint Wink!

Grüße,
Wolfgang, der nächste Woche in GC spielt, denen das "R" genau so wurscht ist wie mir
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
#37
DER Müncher Golf Club (mgc-golf.de). Gäste maximal 5 Mal im Jahr, praktisch nicht an Wochenenden, noch weniger im Winter, nur Mitglieder vom DGV anerkannter Clubs. Und natürlich Aufpreis für nicht-R-ler.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Antworten
#38
@tgemmer,
Danke für die InfoWink!
Den kannte ich gar nicht, das sei mir aber hoffentlich verziehenSmile.

Grüße,
Wolfgang
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste