Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Suche Mizuno JPX 850 Eisen , Hybrid
#11
Danke dir.

Noch eine Frage zum Schaft:

Kann man von eisen-Schaft TT Dg S300 auf den Schaft für das Hybrid schließen?

Wo entstehen die Unterschiede bei den Schäfte..?

Gesendet von meinem SM-T550 mit Tapatalk
Antworten
#12
Eher nicht ich denke da Du einen eher brutalen Schaft spielst ist der sehr sicher nichts für den Hybrid.
Ein Hybrid Schaft ist zwar eher am Eisen als am Holz gewählt aber wie gesagt Dein Eisenschaft stellt das Ende der Fahnenstange da.
Ich würde Dich gerne mal im Fitting spielen sehen.
Liebe Grüsse
Eponer
Antworten
#13
Soll ich Martin nach der letzten Trackman Datei fragen ?

Wie ist deine Einschätzung zu dieser Kombi?

JPX 850 Hybrid 4
Loft: 22°
Schaft: Fujikura Orochi Stiff 70gr / Graphit
Schaftlänge: 40.5'
Antworten
#14
Hallo wenn ich Deine Eisen mit betrachte ist ein70 gr. Hybrid Schaft eher zu leicht.
Sorry aber Trackmann Daten eignen sich für mich nicht zur Schaftbeurteilung.
Trackmann biete keine Daten zum Beschleunigungsprofil.
Ich denke auch das ich Dir nicht weiter helfen kann mein Vorschlag zum E5 Ersatz ist alles was ich als Ferndiagnose machen kann.
Liebe Grüsse
Eponer
Antworten
#15
OK.

Danke für deine Einschätzung.
Antworten
#16
Ich würde einfach das 5er Eisen mit 25 Grad Loft gegen ein gleichwertiges Hybrid tauschen.
Aber wahrscheinlich ist das ein total falscher Ansatz Smile
Antworten
#17
Deswegen die Frage nach dem Hybrid 21•
Momentan spiele ich ein super oem Bridgestone Hybrid 27•
Und das geht auch seine 169 Meter.
Aber da würden unsere Schlägerbauer wahrscheinlich Pickel beim anfassen bekommen.

Sorry Jungs ich mag euch trotzdem


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Antworten
#18
Hallo Ihr zweibeiden,
nein ein Schlägerbauer bekommt keine Pickel wenn er hier oder anderswo liest wohl gemerkt liest.
Ein persönliches Gespräch bringt 10000mal mehr als in einem Forum zu diskutieren.
Denn vieles kann man hier nicht verständlich machen.
Also zum aktuellen Fall:
Ein Schlägerbauer wird meisten oder überwiegend für reinen den Anspruch des Materials gesehen oft sogar noch für teure Marken usw.
Ein Schlägerbauer der sein Handwerk versteht erwirkt direkt oder indirekt aber was ganz anderes und zwar er führt durch sein Wirken eine Schwung oder besser Rhythmus Veränderung herbei.
Wenn man auf ihn hört, und den ganzen Satz auch nach und nach auf Harmonie und Rhythmus zusammenstellt, auch mit vorhandenem Material.
Das ist das wichtigste überhaupt die Schläger oder der Satz muss irgendwie zusammen passen, Flex, Gewicht und SW und viele andere Dinge spielen da eine Rolle.
Ich z.B. gehe immer folgendermaßen vor ich vermesse den ganzen Satz der Gespielt wird, alle Daten werden erfasst und aufgeschrieben, mein Fitting geht im ersten Schritt nur auf die Eisen denn damit wird richtiges Golf gespielt und er prägt auch den Spieler und seinen Schwung und Rhythmus.
Wenn der Schaft für die Eisen ermittelt ist schaue ich mir den Rest den Schläger nochmals an und passe die die noch passen an.
Schäfte werden gerichtet Schwunggewicht und Griffe usw. wenn ein Schläger dabei ist der nicht passt wo z.B. der Flex oder das Gewicht (Schaft oder gesamt) rate ich dazu ihn vorerst mal weg zu lassen um eben den Rhythmus leichter zu finden.
Die Tage habe ich hier gelesen, da spielt jemand einen exzellent gebauten Eisensatz, dann aber wird auf einer Messe, zwar probiert, einfach einen neuen Driver, hier geht es nicht darum das der Schlägerbauer sauer ist keinen Driver verkauft zu haben, nein das Konzept ist in Gefahr und wenn es ganz schlecht kommt ist er schuld das es nicht mehr klappt.
Oder es wird einfach immer nur der eine Schläger gesehen den man braucht und probiert wenn man was leider bei den allermeisten Golfern der Fall ist keinen gleichmäßigen Rhythmus im Satz spielt ändert man nichts an der ganzen Sache man ist ewig am Suchen.
Deine Driver Sache FWstolpe die wir beide hatten ist auch so ein Fall, Du suchst eine Änderung hast aber keine Ahnung was überhaupt mit dem aktuellen Schläger los ist selbst wenn es mit dem anderen den Du jetzt ausgesucht hast besser wird weißt Du immer noch nicht woran er gelegen hat.
Man will immer nur das hören was man hören will, wenn ich oder HD hier etwas schreiben dann kostet das kein Geld oder es bricht niemanden ein Zacken aus seiner Krone wenn man mal etwas annimmt.
Klar Lösungen gelten nicht für alle deshalb bin ich sehr vorsichtig geworden hier gezielt zu schreiben.
Nichts für ungut aber so ist es, leider.
LG
Eponer
Antworten
[-] The following 3 users Like Eponer's post:
exbritania, HansDampf, Szymmi
#19
Alles richtig was du schreibst.

Ich bin mit grausigen Bridgestone Knüppeln zu Martin gefahren und habe über meine Empfindungen und Erfahrungen mit den Schlägern gesprochen.
Und nach intensivem testen bin bei o.g. Kombination gelandet.
Mein Geld und mein Spiel-Vermögen vor zwei Jahren rechtfertigte noch kein E5.

Heute stehe ich dank der guten oem Schläger wesentlich sicherer auf dem Platz.

Mein Gefühl bleibt , das du und HD bei oem sofort abschalten.

Und ja, mein hybrid 27• von Bridgestone ist mein Ein und alles Schläger. Ja ist Crazy, weil keiner weiß, was drin ist aber das Resultat ist fast immer gut und ohne Ausreißer.
Und ja - ich weiß, das ich das mizuno Hybrid eigentlich nicht gebraucht und ohne testen kaufen sollte, aber für ein perfekt gefittetetes Hybrid & Holz fehlen mir momentan ein paar Euros .

50-60 Euro lassen es mich evtl riskieren.

Würde ich nicht 690 km von dir entfernt wohnen, wären ich längst bei dir vorbei gekommen.

Und um zum sonntäglichen SIM treffen zu kommen, muss ich nur noch den Euro Jackpot knacken.




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Antworten
#20
Was Du schreibst ist doch ok, allerdings was OEM betrifft stimmt nicht.
Ich habe in 6 Jahren ca 250 Eisen Sätze gebaut, hatte also ca. Die gleiche Anzahl von OEM Sätzen in der Werkstatt und es ist wie es ist das ist meistens nicht das Geld wert, zumal das wohl jede OEM Spieler mehr als einmal kauft.
Diese Hersteller sind aber auch schon drauf gekommen es das so nicht weiter gehen kann und verbauen durch weg bessere Komponenten aber die Kosten dann aber auch richtig Geld, sind aber trotzdem nur zusammengeklebt.
Ich habe viele Kundn die weiter als 300 und mehr KM weit weg wohnen die kommen eigentlich 2-3 mal zu mir mein Fitting System beruht eben auf gespeicherten Daten, und somit muss man nicht ständig kommen um weiter zu kommen.
Liebe Grüsse
Eponer
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste