Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Regelanpassung ab 01.01.2017
#1
Ab dem 01. Jan. 2017 tritt eine Regelanpassung in Kraft, die allerdings als Platzregel seperat eingeführt werden muss. Verändert werden damit die Regel 18-2, 18-3 und 20-1. Kurz gesagt, wird der Ball oder der Ballmarker auf dem Grün unabsichtlich durch den Spieler, seinen Partner, seinen Gegner, einen der Caddies oder die Ausrüstung bewegt, ist dies straflos und wird nicht mehr mit einem Strafschlag bestraft. Der Ball bzw. der Ballmarker müssen natürlich der ursprünglichen Position entsprechend zurückgelegt werden.

Hier gibt es bei der USGA eine ausführlichere Erklärung: http://www.usga.org/rules-hub/2017-local...urces.html
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#2
Das finde ich gut und kommt irgendwie wie gerufen: Noch gar nicht so lange her, da hatten wir nämlich genau diesen Fall auf der Runde. Logischerweise gab es anschließend eine lange Diskussion ob er den Marker verschoben hat oder nicht...
Komisch finde ich aber, dass die Regel separat vom Golfclub eingeführt werden muss. Die einen haben es dann, die anderen nicht. Warum nicht einheitlich für alle?
Antworten
#3
Weil es Regeländerungen nur alle vier Jahre in der jeweils aktuellen Neuauflage gibt. Daher musste man diesen umständlichen Weg der Platzregel wählen.
Und wie Du schon richtig angemerkt hast, kann es passieren, dass ein Klub die Regel einführt und der Nachbarklub nicht. Also vor einem Turnier diesbezüglich unbedingt nachhaken.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
[-] The following 1 user Likes HansDampf's post:
Jochen23


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste