Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Driver auf dem Fairway
#1
Wie ich auf den letzten Runden und insbesonders auf unserer Trainingsrunde heute für die Mercedes Benz Club Trophy miterleben konnte, geht das auchSmile!
Mein Teampartner nimmt zur Zeit statt Holz 3 den Driver auf dem Fairway für weite Transportschläge.
Ein Einzelfall - oder nutzen auch andere Foristen den Driver "unterwegs"?

Grüße,
Wolfgang
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
#2
Driver Off The Deck?

Wie viele 80 Meter möchtest du denn transportieren?

Erst gar kein driver und jetzt vom Fairway? welche eine Entwicklung

Ich habe weder driver noch Holz 3 im Bag.

Mein Hybrid 27* ist mein alles Könner .


----
Antworten
#3
Mein lieber Toddy,
ich lese nichts in meinem Eröffnungspost davon das ich den Driver auf dem Fairway nutzeSmile!
Auch nicht dieses zu beabsichtigen.
Vielmehr war die Frage: Nutzen andere Foristen den Driver auf dem FairwayWink.

L.G.
Wolfgang
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
#4
Driver vom Fairway ist eine heikle Sache für uns Amateure. Viele können schon das H3 nicht ordentlich vom Fairway spielen, da ist ein guter Schlag mit dem Driver die große Ausnahme - um nicht zu sagen Glückssache.
Die SKG und die Schwungtechnik reichen einfach nicht aus, um mit dem geringen Loft den Ball ordentlich in die Luft zu bekommen; zumal durch die Schlagflächenkonstruktion bei den meisten Drivern im unteren Drittel der Loft abnimmt und dort wird der Ball bei guter Fairwaylage i.d.R. getroffen.
Ausnahmesituationen, wie z.B. von @Winglet angesprochen, oder harte, abschüssige Spielbahnen lassen hin und wieder ein gutes Ergebnis zu.
Am Ende zählt der Score und nicht wie unorthodox er erzielt wurde.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
[-] The following 3 users Like HansDampf's post:
Der Golfdoktor, exbritania, Winglet
#5
In der von Winglet beschriebenen Ausnahmesituation, wenn der Ball auf dem First Cut liegt, habe ich auch schon den Driver genutzt, aber so liegt der Ball alle zwei Jahre mal...Vom Fairway funktioniert das H3 aber deutlich besser und manchmal weiter als der Driver vom Tee.
LG
Hans
Antworten
#6
Erklärung dazu, wenn man den Driver vom Fairway nimmt sollte das nie ein voller Schwung sein dann kann es gehen, denn wenn man den Ball nicht trifft sieht alles relativ blöde aus.
Das mit der Länge H3 oder auch besser H5 vom Fairway ist relativ klar warum es manchmal weiter ist als vom Tee, das liegt an der deutlich niedrigeren Flugbahn und dadurch auch mehr Roll.

LG
Eponer
Antworten
#7
Natürlich habt ihr recht Smile, die Geschichte wurde durch die Not geborenSmile!
Mein Teampartner musste durch unglückliche Umstände sein Bag die letzte Zeit tragen, da wurde aus Gewichtsgründen eben das Bag nicht nur um die Hölzer erleichtertWink.
A Gaudi war's trotzdem zu sehen wie weit ein Driver auch auf dem Fairway geht, nicht nur aus dem First Cut!

Grüße,
Wolfgang, morgen wieder im Training
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
#8
Heute war mein Driver im Firstcut im Einsatz. Waldkurs, der Ball liegt unter einer Baumreihe mit ziemlich tief hängenden Zweigen. Aus diesem Grund konnte ich auch keinen vollen Schwung machen, 106m flach rausgechippt, war okay für diese Lage ;-)
LG
Hans
Antworten
[-] The following 2 users Like Szymmi's post:
Der Golfdoktor, exbritania


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste