Umfrage: Teehöhe beim Driver: Sie ...
... ist immer gleich hoch.
... wird bewusst variiert.
... ist zufällig von Schlag zu Schlag.
[Zeige Ergebnisse]
 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Teehöhe beim Driver
#1
Wie macht Ihr das mit der Teehöhe beim Driver? Versucht Ihr immer die gleiche Höhe hinzubekommen oder variiert das je nach Schlag (höher bei Rückenwind, flacher bei Gegenwind) oder ist die Teehöhe eher zufällig?

Grundsätzlich versuche ich immer die gleiche Teehöhe hinzubekommen, doch an manchen Tagen, wenn der Ball immer wieder mal rechts abbiegt, drücke ich nach ein paar Löchern das Tee tiefer in den Boden, um den Ball leichter im Spiel halten zu können.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#2
Hm, nur sechs Foristen spielen einen Driver am Abschlag? Huh
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#3
(02.03.2016, 13:24)HansDampf schrieb: Hm, nur sechs Foristen spielen einen Driver am Abschlag?  Huh

Ich gehöre auch noch nicht zu den Sechsen. Confused

-thomas
Antworten
#4
3er Holz reicht auch zum slicen.
Aber auch hier tüftel ich immer herum
Jetzt im Winter habe ich eh nur alte Holz Tees dabei


----
Antworten
#5
Ich spiele zwar aktuell nur Holz 3 und 5 vom Tee,
aber hier versuche ich die Teehöhe immer konstant zu halten.
Dreht der Ball zu sehr nach rechts, suche ich den Fehler zuerst im Griff der linken Hand.
Antworten
#6
Nachdem ja seit letztem Freitag der Driver seinen festen Platz im Bag hat, kann ich auch mitreden *roll*!
Um immer die gleiche Balllage zu erreichen, nutze ich ein geriffeltesTee.
Da ist es relativ einfach immer die exakt gleiche Höhe hinzubekommen. 

Grüße,
Wolfgang
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
#7
(24.05.2016, 16:44)exbritania schrieb: Nachdem ja seit letztem Freitag der Driver seinen festen Platz im Bag hat, kann ich auch mitreden *roll*!
Um immer die gleiche Balllage zu erreichen, nutze ich ein geriffeltesTee.
Da ist es relativ einfach immer die exakt gleiche Höhe hinzubekommen. 

Grüße,
Wolfgang

Ja was ist denn jetzt passiert Wolfgang? Hast ne Wette verloren oder was macht die große Keule da auf einmal in Deinem Bag? :-)

Zur Frage: Teehöhe immer gleich. Zufall ist beim Treffpunkt der Kugel schon genug im Spiel :-).
Antworten
#8
(24.05.2016, 18:11)Fiese schrieb: Ja was ist denn jetzt passiert Wolfgang? Hast ne Wette verloren oder was macht die große Keule da auf einmal in Deinem Bag? :-)
........

Tsja,
die Erklärung ist simple - Forderung meines Spezis und Turnierpartners Wink!

Grüße,
Wolfgang, dessen Ballvorrat sicher in Kürze schwindet
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
#9
Hallo Wolfgang,
Eigentlich hatte ich vor Dich mit dem Driver Virus wieder zu beleben aber wenn Du es selbst geschafft hast auch gut.
Dann müssen wir das Testen meines Super Drivers verschieben.
Bitte an Dich kannst Du Deinen Driver wiegen, bitte.
Liebe Grüsse
Eponer
Antworten
#10
(01.03.2016, 14:58)HansDampf schrieb: Wie macht Ihr das mit der Teehöhe beim Driver? Versucht Ihr immer die gleiche Höhe hinzubekommen oder variiert das je nach Schlag (höher bei Rückenwind, flacher bei Gegenwind) oder ist die Teehöhe eher zufällig?

Grundsätzlich versuche ich immer die gleiche Teehöhe hinzubekommen, doch an manchen Tagen, wenn der Ball immer wieder mal rechts abbiegt, drücke ich nach ein paar Löchern das Tee tiefer in den Boden, um den Ball leichter im Spiel halten zu können.

Hallo Hans,

Wenn du ein besserer Spieler bist - <HCP 10, dann kannst du mit der Teehöhe variieren und zB deine reine Fluglänge bei Rückenwind bzw. Gegenwind beeinflussen.
Schwächere Spieler sollten ungefähr gleich hoch aufteen, wobei der Slicer normalerweise flacher wie der Hooker aufteet.
Als Richtwert sagt man etwas 1/2 Ball über dem Driverkopf. Smile

Grüße, Philipp
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste