Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
European Tour 2016
#11
Nach dem gestrigen Vorfall mit dem erst bekommenen Strafschlag und dann der Rücknahme hat sich Siem soweit gefestigt, dass er momentan mit -7 auf einem geteilten 13. Platz ist und den Cut wohl ziemlich sicher hat (bei 210 Teilnehmer), trotzdem war an Tag 2 mehr möglich als nur eine -2 bei zwar sechs Birdies aber auch vier Bogeys (insbesondere an Loch16 und 17).

Es ist auch ziemlich traurig, momentan Ernie Els zuzusehen, der zwar momentan noch mit -3 auf einem geteilten 50. Platz ist, aber um den Cut ziemlich zittern muss, den er ja auch schon letzte Woche nicht geschafft hat.

Beim EurAsiaCup steht es nach Tag1 4 1/2 zu 1 1/2 für Europa, die nach 2/3 der Runde auch schon 6 zu 0 geführt haben.

Eigentlich ziemlich chancenlos die Asiaten, aber vor zwei Jahren sah dies ja am Anfang auch so aus und am Ende war es dann ein Unentschieden.
Antworten
#12
M. Siem wird den Cut locker schaffen, da bin ich mir auch sicher. Schade, dass B. Ritthammer seine gute Ausgangsposition nach der ersten Runde (bisher) nicht besser nutzen konnte. Er hat zwar noch vier Löcher zu spielen, aber ihm fehlen aktuell auch vier Schläge zur Cutlinie. D. Foos hat seine Runde schon mit -1 für den Tag beendet. Wie schon gestern nach der schlechten Runde abzusehen war, hat er den Cut deutlich verpasst.

Die Schiedsrichteraktion gestern bei M. Siem finde ich sehr peinlich für den ersten Referee und für die Verantwortlichen. Die Regel hat sich in diesem Jahr geändert und da sollte man als Ref dann schon sensibel für sein.

Den Eurasia Cup habe ich für mich als reine Werbeveranstaltung verbucht, ohne wirklichen sportlichen Wert. Nett für die teilnehmenden Spieler und die Sponsoren nebst eingeladener Kunden, aber mehr auch nicht.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#13
welchen Schiedsspruch gab es denn??
Antworten
#14
aber warum hätte er denn einen schreiben sollen
Antworten
#15
M. Siem stand am Ball und hat den Schläger in der Luft gehalten und der Ball sich währenddessen bewegt. Siem hat zur Sicherheit einen Ref gerufen, auch wenn er und sein Mitspieler E. Els der Meinung waren, dass alles ok ist und er nichts für die Bewegung des Balles konnte. Somit hätte er den Ball staflos zurücklegen und spielen dürfen. Der herbeigerufene Ref entschied sich nach Ansicht der Videobilder jedoch anders und meinte, dass es einen Strafschlag geben müsste. Daraufhin wurde John Paramor, der Hauptschiedsrichter, gerufen und der stellte klar, dass es keinen Strafschlag gibt.
Bei der Szene geht es um die Regel 18-2a, die Decision 18-2a/20 und den Wegfall der Regel 18-2b.

Hier kann man auch noch M. Siems Erklärung auf seiner Facebookseite nachlesen: https://www.facebook.com/marcel.siem/pos...2530170370
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#16
Der EurAsiaCup hat soweit einen sportlichen Wert, dass die europäischen European Tour Spieler schon mal ein Häckchen für die Mindestanzahl an Turnieren im Jahr für eine eventuelle Qualifikation beim Ryder Cup machen können.

Also gerade für die auch USPGA Spieler Poulter und Lowry nicht so unwichtig, Westwood möchte ja nach der Trennung von der Ehefrau doch größtenteils auf der European Tour spielen.
Antworten
#17
@BuWA18 Der Punkt ist nicht unwichtig, das stimmt. Und wahrscheinlich spielen die Pros auch lieber so einen Event als ein stinknormales Turnier in Südafrika. Für die ausgewählten Herren also eine win-win-Situation.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#18
Der Beginn des Desert Swing mit den Abu Dhabi HSBC Golf Championship ist ja wirklich top besetzt mit Jordan Spieth, Rory McIlroy, Rickie Fowler, Henrik Stenson und Martin Kaymer und der restlichen großartigen Garde der European Tour.

Sehr krass finde ich ja Kaymers Gruppe mit Henrik Stenson und Gary Stal. Wink

Außerdem frage ich mich schon, warum Marcel Siem wieder wie schon in der letzten Woche mit so Topleuten wie jetzt Soren Kjeldsen und Tommy Fleetwood zusammen abschlagen kann, obwohl sie ja in der Weltrangliste doch weit vor ihm sind.

Ebenso finde ich es auch nicht gut, das Jordan Spieth und Rory McIlroy zusammen abschlagen, auch wenn man damit sicherlich Zuschauer anlocken will, aber es wäre doch noch sicherlich aufregender, wenn Beide am Sonntag schlaggleich um den Sieg spielen würden.
Antworten
#19
Werden die Flights von der jeweiligen Turnierleitung willkürlich gesetzt? Oder gibt es dafür Regeln?
Antworten
#20
Die Frage ist ob Rory mit halten kann, da bin ich mir nicht so sicher Sad
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste