Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
European Tour 2016
#1
Ebenso wie auf der anderen Seite des Atlantiks startet heute die European Tour ihr erstes Turnier in 2016. Gespielt wird die BMW SA Open im Glendower GC bei Johannesburg, Südafrika. Mit Marcel Siem, der die erste Runde mit -2 schon beendet hat, und Dominic Foos, der erst ab Mittag ran darf, sind auch zwei deutsche Profis im Feld vertreten.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#2
Nachdem D. Foos gestern seine Auftaktrunde mit 2 über beendet hat, ist ihm heute eine 2 unter Runde gelungen und er liegt damit auf dem geteilten 39. Rang. Dort befindet sich derzeit auch Marcel Siem, der derzeit bei 2 über Par liegt und nach der aktuellen Gewitterunterbrechung noch sieben Löcher zu spielen hat. Mit ihrem Stand von even Par wären beide sicher im Wochenende, doch bei M. Siem kann ja noch einiges passieren.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#3
Ich freue mich auch dass endlich golf wieder zu sehen ist.
Antworten
#4
@ I_A_N Ja, ich mich auch. Besonders freue ich mich schon auf den Desert Swing in den Emiraten. Das sind immer gut besetzte Turniere, die auch zu vernüntigen Tageszeiten übertragen werden. Zudem sind es auch noch schöne Plätze - einzig die Umgebung ist ein wenig eintönig. Rolleyes

Der zweite Tag des aktuellen Turniers wurde nach der Unterbrechung nicht wieder aufgenommen und wird erst am morgigen Samstag ab 06:30Uhr (!) fortgesetzt.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#5
Marcel Siem ist die Unterbrechung und das frühe Aufstehen, um die zweite Runde heute früh zu Ende zu spielen nicht gut bekommen. Am Ende schloss er seine Runde mit 6 über Par ab, was zu einem geteilten 81. Rang und einem verpassten Cut führte.
Nun ist aus dt. Sicht also nur noch Dominic Foos dabei, der mit even Par nach zwei Runden den Cut souverän geschafft hat, jedoch auf den Führenden Daniel Brooks (-9) schon neun Schläge Rückstand hat. Nichtsdestotrotz wäre eine Platzierung in den Top 40, wie er sie momentan innehat, ein Erfolg für den erst 19 jährigen Karlsruher.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#6
Das wäre echt cool Smile
Antworten
#7
D. Foos hat die dritte Runde gestern mit -4 beendet und sich damit in die Top 30 vorgeschoben. Heute früh ist er leider mit einem Bogey gestartet, aber es sind ja noch einige Löcher zu spielen. An der Spitze liegt mit -13 Brandon Stone aus Südafrika, knapp vor dem Engländer Daniel Brooks, der seine dritte Runde momentan noch zu Ende spielt.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#8
Als Führender in den Finaltag gestartet, reichte Brandon Stone eine 71er Runde, um den ersten Turniersieg des Jahres feiern zu können. D. Foos spielte eine even Par Runde und beendete das Turnier erfolgreich auf einem geteilten 21. Platz.

In dieser Woche geht es mit gleich zwei Veranstaltungen weiter: Zum einen die Joburg Open in Johannesburg, Südafrika und zum anderen der Eurasia Cup, ein Team Play Event, in Kuala Lumpur, Malaysia.
In der Entry List der Joburg Open stehen auch wieder Marcel Siem und Dominic Foos, das finale Feld steht allerdings noch nicht fest.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#9
Brandon Stone hat es aber nur knapp gewonnen, es sah zwischen durch aus als wurde er abstürzen, hat aber doch noch geschafft ;-)
Antworten
#10
Der erste Tag in Johannesburg ist rum und es sind nicht nur zwei dt. Spieler, sondern mit Marcel Siem, Dominic Foos und Bernd Ritthammer gleich drei dabei. Marcel Siem erwischte mit einer 66er Runde den besten Tag des Trios und liegt derzeit auf einem geteilten achten Platz. B. Ritthammer benötigte drei Schläge mehr und beendete den Tag als gteilter 38.. Für D. Foos lief es leider nicht so gut und nach seiner 77 heute wird er sich morgen ganz schön strecken müssen, um noch am Wochenende dabeisein zu können.
Mit sieben unter Par liegt Justin Walters aus Südafrika derzeit ganz vorne.

Der Eurasia Cup in Malaysia startet erst am morgigen Freitag. In der ersten Partie spielen Ian Poulter und Bernd Wiesberger gegen Anirban Lahiri und Jeunghun Wang.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste