Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
US PGA Tour 2016
#11
Wie ich mitbekommen habe, spielt Jordan Spieth sogar jetzt bei den Sony Open im Waialae CC mit.

Man kann nur hoffen, dass er nicht schon wieder deutlich als Sieger vom Platz geht und er diesen Platz nicht auch auseinandernimmt.
Antworten
#12
Letztes Jahr hat Jimmy Walker die Sony Open mit neun Schlägen Vorsprung gewonnen und war der einzige Spieler mit über 20 unter Par (-23). Auch Tiger Woods hat in seinen jungen Jahren immer mal wieder mit großem Vorsprung gewonnen und als einziger den Platz dabei zerlegt. Ich denke, dass solche Ergebnisse Ausnahmeerscheinungen sind und bleiben, wobei es mir nichts ausmachen würde, wenn der Siegerscore regelmäßig nicht besser als -10 wäre.

Bisher ist J. Spieth noch nicht auf der PGA Tour Seite in der Teilnehmerliste zu finden, aber solange es noch keine Teetimes gibt, ist noch alles möglich. Praktisch wäre es für ihn, genau wie für die anderen Teilnehmer des Hyundai TOC, schon, denn Hawaii liegt ja ein ganz schönes Stück vom Festland entfernt und eine Zeitumstellung gibt es auch. Da lohnen sich zwei Wochen dort sicher mehr als nur eine.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#13
Während der Sky Übertragung vom Finaltag in Kapalua wurde von Alex Myskow (Kommentator) gesagt, das Jordan Spieth auch an den Sony Open teilnehmen wird, aber es stimmt, bis auf diese Aussage findet man bis jetzt nichts, dass es auch so kommen wird.

Kann sicherlich auch nicht schaden, wenn es mal andere Gewinner gibt und auch wenn ich es mir momentan nicht wirklich vorstellen kann, aber so langsam sollte ein Matt Kuchar mal wieder einen Sieg holen.
Antworten
#14
Witzig, dass Du Matt Kuchar ansprichst. Der ist im PGA Tour Power Ranking für die Sony Open an Nummer eins gesetzt worden. Dabei habe ich auch gelesen, dass Jimmy Walker dort schon zwei Mal gewinnen konnte. Mit einem Rundenschnitt von 65 Schlägen!
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#15
Moin,
hat wer Lust hier mit zu machen

http://golf.fantasysports.yahoo.com/golf

Ich habe das letztes Jahr zum ersten Mal gemacht. Ist ganz nett, denn es gab auch eine Gruppe vom Spicy Forum.
Analog könnten wir uns alle in einer Golferstammtisch Gruppe zusammen finden, und so unsere Tipps gegen seitig zu sehen.

Ich hatte den Beginn der Tour Tipp Saison verpasst und konnte somit nur 3 Tage tippen und liege nun mit 177 Punkten auf Platz 17.399.
Und es war ja ein einfaches Turnier, den es gab ja nur 32 Starter.

Ab der Sony Open wird es schwerer, da man wirklich aus allen ca 150 Startern wählen kann. Man kann jeden Spieler nur max 10 mal aufstellen, Es gibt immer Kategorie A/B/C, nach welchen Kriterien die SPieler eingeteilt werden, weiss ich nicht.

Punkte gibt es anhand der jeweiligen Runden Ergebnisse.
Der Tagesbeste erhält 20 Punkte und dann pro Schlag Unterschied 2 Punkte weniger. Ab 10 Schläge schlechter als Tagesbester gibt es ergo keine Punkte mehr.
Jedes Turnier kann man bis 5 Minuten vor der ersten Teetime aufstellen und umstellen, nach jeder Runde kann man also auch wechseln.
Und im nächsten Turnier kann man auch komplett neu aufstellen.

Wenn einige Lust haben, kurz melden, dann erstelle ich die Gruppe.
Antworten
#16
Hey Toddy,
Das hört sich lustig an. Bin dabei.
Gruß Ian
Antworten
#17
Die Sony Open sind gestartet und Jordan Spieth ist nicht dabei. Aur Ergebnisse von Alex Cejka müssen wir noch warten, denn er ist erst um 12:40Uhr Ortszeit dran.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#18
Leider hat Alex Cejka nach Tag1 nur eine +2 (1x Doublebogey, 2x Bogeys und 2x Birdies) gespielt und kann somit mit einem geteilten 116. Platz wohl den Cut vergessen.

Es führen Ricky Barnes, Vijay Singh, Morgan Hoffmann, Kevin Kisner und Brandt Snedeker mit -7.

Den Waialae Golf Course finde ich ja nicht so aufregend wie den Kapalua Course letzte Woche.

Er liegt zwar auch am Meer und ist von schönen Palmen umgeben, aber sonst bietet der Platz ziemlich wenig Abwechslung (jede Bahn sieht ziemlich gleich aus).
Antworten
#19
Echt schade für A. Cejka, dass es gleich in der ersten Runde schlecht lief. Aber die Saison ist ja noch lang. Kennt man eigentlich eine Aussage von ihm, ob er im Falle des Falles (und derzeit wäre er dabei, wenn ich mich nicht irre) bei Olympia antreten würde? M. Kaymer dürfte sich dabei sein, um den zweiten dt. Startplatz kämpfen wohl eben A. Cejka und M. Siem.

Ja, das Layout ist irgendwie nicht so spannend. Die Szenerie und das es ein Tourplatz ist reißt es für den Hobbygolfer wohl raus. Wenn schon nach einer Runde fünf Spieler bei -7 liegen und danach gleich drei weitere bei -6 liegen, ist der Platz ohne Witterungseinflüsse recht wehrlos für die Profis. Wir können das ja mal über den Verlauf der Saison verfolgen. Für mich macht es schon einen Unterschied, ob, wie in der letzten Woche mit J. Spieth, nur ein Golfer den Platz zerlegt und damit auch den Rest des Feldes düpiert oder ob gleich eine Handvoll oder mehr Spieler am Ende bei -20 und besser liegen.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#20
(15.01.2016, 13:51)HansDampf schrieb: Ja, das Layout ist irgendwie nicht so spannend. Die Szenerie und das es ein Tourplatz ist reißt es für den Hobbygolfer wohl raus. Wenn schon nach einer Runde fünf Spieler bei -7 liegen und danach gleich drei weitere bei -6 liegen, ist der Platz ohne Witterungseinflüsse recht wehrlos für die Profis. Wir können das ja mal über den Verlauf der Saison verfolgen. Für mich macht es schon einen Unterschied, ob, wie in der letzten Woche mit J. Spieth, nur ein Golfer den Platz zerlegt und damit auch den Rest des Feldes düpiert oder ob gleich eine Handvoll oder mehr Spieler am Ende bei -20 und besser liegen.

Na ja, ich denke -20 als Endergebnis kann man für ein normales Turnier noch hinnehmen, wenn man nicht vom zerlegen des Platzes reden will, aber weit darüber würde ich nicht wirklich gut finden, dann ist der Platz für Profis zu leicht meiner Meinung nach.

Außerdem würde ich es gut finden, wenn die Endergebnisse bei WGC nicht viel höher sind als -10 und bei Majors nicht viel höher als -5.

Und Spannung kommt halt auch nur auf, wenn mehrere Spieler um den Sieg spielen.

(15.01.2016, 13:51)HansDampf schrieb: Ja, das Layout ist irgendwie nicht so spannend. Die Szenerie und das es ein Tourplatz ist reißt es für den Hobbygolfer wohl raus. Wenn schon nach einer Runde fünf Spieler bei -7 liegen und danach gleich drei weitere bei -6 liegen, ist der Platz ohne Witterungseinflüsse recht wehrlos für die Profis. Wir können das ja mal über den Verlauf der Saison verfolgen. Für mich macht es schon einen Unterschied, ob, wie in der letzten Woche mit J. Spieth, nur ein Golfer den Platz zerlegt und damit auch den Rest des Feldes düpiert oder ob gleich eine Handvoll oder mehr Spieler am Ende bei -20 und besser liegen.

Na ja, ich denke -20 als Endergebnis kann man für ein normales Turnier noch hinnehmen, wenn man nicht vom zerlegen des Platzes reden will, aber weit darüber würde ich nicht wirklich gut finden, dann ist der Platz für Profis zu leicht meiner Meinung nach.

Außerdem würde ich es gut finden, wenn die Endergebnisse bei WGC nicht viel höher sind als -10 und bei Majors nicht viel höher als -5.

Und Spannung kommt halt auch nur auf, wenn mehrere Spieler um den Sieg spielen.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste