Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Golfclub Mitgliedschaft oder alternative Mitgliedschaft?
#1
Da der Winter naht, in guten 3 Monaten ist WeihnachtenSmile, mal ein Thema das man rational, aber auch emotional betrachten kann und uns über Monate beschäftigen kannWink!
Um mal die Vorteile einer GC Mitgliedschaft eines Clubs in der Umgebung zu befürworten.
Man kann täglich spielen, ist die Zeit knapp oder das Wetter passt nicht, ist es wurscht spielt man halt nur 6 oder 9 Loch, da ja kein Greenfee bezahlt wurde.
Bei Turnieren kann man mit Leuten spielen die nicht "nerven"Smile!
Über die Zeit findet man genug Spezis um nie Alleine spielen zu müssen.
Will man mal anderes Material testen, auch kein Thema, wird gerne ausgeliehen.
Selbst Ausflüge auf andere Plätze machen - aus meiner Sicht- mehr Spaß wenn man mit Spezis unterwegs ist.
Diese Liste könnte ich noch weiter vortsetzen, sollte ja nur der "Starter" seinWink!

Grüße,
Wolfgang, bekennender GC Mitglied
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
#2
Als Vielspieler hast Du mit allen Punkten recht.

Für mich als (zu) Wenigspieler bleibt es immer noch eine Kosten/Nutzen Analyse und somit bleibt die Fernmitgliedschaft bestehen.
Antworten
#3
Wink, sollte kein Plädoyer für die "Nah - Mitgliedschaft" werden, es bleibt rational eine Kosten- Nutzenrechnung!
Nur liegt eben dieser Wert eng zusammen, sollte man nachdenken.
Dazu ein Preisbeispiel eines GC, 8 Km von mir, Jahresmitgliedschaft 750 Euro!
Da wird's eng, mit der Fernmitgliedschaft!

L.G.
Wolfgang
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
#4
Sind bei mir immer noch 25 Runden Greenfee zu 22,50€ ab 17.30 h auf einem 27-Loch-Platz.
Der wiederum eine 9-Loch -Mitgliedschaft zu 650 Eur / Jahr anbietet.
inkl 6x Greenfee für 18 Loch à 25 Eur (30 am WE), aber wann komme ich abends dazu 18 Loch zu spielen?
Und sind dann nur 9 Loch pro Tag möglich?
Und welche der 3 x 9 Loch darf ich denn spielen?
Vor der Erweiterung auf 27 Loch hieß es, nur 1-9 , nun ist der Platz aber mit Kurs A/B/C (je 1-9) ausgschrieben worden.
Ich werde im Herbst mal dort anrufen.
Antworten
#5
(16.09.2015, 18:45)exbritania schrieb: ...
Dazu ein Preisbeispiel eines GC, 8 Km von mir, Jahresmitgliedschaft 750 Euro!
..

Welcher GC ist das denn? Muss mich fürs nächste Jahr umorientieren mehr Richtung FS.
Antworten
#6
@Toddy,
wurde ja schon erwähnt, rational oder emotional, wir haben Mitglieder die niemals ihren Club Beitrag "einspielen" sie freun sich halt auf die 19 um alte Bekannte zu treffen.
Rational müsste ich auch den GC wechseln, da gibt's bessere Angebote im Umfeld, warum bleibe ich? Eben der Spezis halber, da sind wir wieder bei den EmotionenWink!

@HACKER SW,
GC VilsbiburgWink! Ist aber nicht Richtung FreisingSmile!

Grüße,
Wolfgang, der heute Stunden auf der 19 war, obwohl golfen derzeit nicht geht
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
#7
Ja, das alte Thema. Das ist letzten Endes immer eine Abwägung von Kosten, Nutzen und Zeit.
Da ich nächstes Jahr wohl viel Zeit haben werde, Golf zu spielen, habe ich mir eine Greenfee-Flatrate für acht verbundene Clubs besorgt. Wenn man in einem der acht Clubs Mitglied ist, bekommt man diese Flatrate Mo.-So. für die anderen sieben Clubs für 239 Euro für 12 Monate. Habe ich aus welchen Gründen auch immer nur Zeit für sechs bis zehn Runden Golf im Jahr, wird's halt 'ne Fernmitgliedschaft von der "Resterampe" und ich investiere das Geld eher in einen Golfurlaub. Für fast jeden ist ein Modell dabei. Seit ich dem Golf spiele, sind alle anderen Hobbies eher Beiwerk, mein Motorrad vermodert langsam in der Garage...
LG
Hans
Antworten
#8
Nein Hans,
mir ging es darum unabhängig des Ratios auch mal die emotionalen Gründe einer GC Mitgliedschaft zu betrachtenWink!
Beste Grüße in den Norden,
Wolfgang, derzeit "a Krüppel"
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
#9
Hallo Wolfgang,
ja die emotionalen Gründe sind noch schwieriger zu fassen, auch als "reguläres" Clubmitglied musst Du erstmal ins Clubleben hineinkommen.
Das ist je nach Mitgliederstruktur der Clubs sehr unterschiedlich, einer meiner Spezis beschreibt es ganz gut.

Er will eigentlich aus gesundheitlichen Gründen aufhören, hat aber die letzten 10 Jahre sich derart auf Golf konzentriert, dass er fast seinen ganzen Freundeskreis verlieren würde. Du baust dir dein soziales Netzwerk auf, Du weißt, wen Du für welches Handwerk ansprechen musst, hast alle Fachärzte, Anwälte, Steuerberater, IT-Spezis etc. im Club, alles Kontakte, die man aber auch in anderen funktionierenden Gemeinschaften aufbauen kann. Aber nicht zuletzt, man findet eigentlich immer jemanden, mit dem man auf die Golfrunde gehen kann.
LG
Hans
Antworten
[-] The following 1 user Likes Szymmi's post:
exbritania
#10
(16.09.2015, 22:30)Erife schrieb: Nimmer lang befürchte ich...

Eri

Da dürftest Du recht habenSad!
Wenn's tröstet, bei uns wird auch erhöht, hat doch die Mitgliederversammlung 2014 beschlossen jedes Jahr automatisch um 1,5% zu erhöhenSad!
Die haben scheinbar keinen Taschenrechner dabei gehabt um zu wissen was dann 2024 fällig ist:roll:!

Grüße,
Wolfgang, der ernsthaft überlegt auf der nächsten Mitgliederversammlung Taschenrechner zu verteilen - natürlich mit meinem Werbeaufdruck und Bedienungsanleitung:roll:WinkSmile!
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste