Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
The Presidents Cup 2015 !?!
#1
In vier Wochen findet der nächste Presidents Cup statt, ein Kontinentalvergleich zwischen den USA und den Rest der Welt außer Europa, also das Gegenstück zum Ryder Cup.

Diesmal findet er im neu errichteten Jacklaus Golf Course in Süd Korea (Incheon City) statt.

Die Teams sehen für diesen Wettbewerb folgendermaßen aus.


TEAM USA:

Captain: Jay Haas
Captain´s Assistants: F.Couples, D. Love III, S. Stricker

Jordan Spieth
Bubba Watson
Jimmy Walker
Zach Johnson
Jim Furyk
Rickie Fowler
Dustin Johnson
Patrick Reed
Matt Kuchar
Chris Kirk
Captain´s Pick: Bill Haas, Phil Mickelson


TEAM International:

Captain: Nick Price, Vice Captain: K.J. Choi
Captain´s Assistants: T.Johnstone, M.McNulty

Jason Day
Louis Oosthuizen
Adam Scott
Hideki Matsuyama
Branden Grace
Marc Leishman
Anirbarn Lahiri
Charl Schwartzel
Thongchai Jaidee
Danny Lee
Captain´s Pick: Steven Bowditch, Sangmoon Bae


Meine Meinung zu den Teams: Zum Team USA kann man sagen, passt zwar schon außer vielleicht Chris Kirk, der ja jetzt in dieser Saison nicht so wirklich viel gerissen hat und ja auch länger verletzt war.

Bill Haas ist 11ter und der Sohn vom Captain, also wäre schon komisch gewesen, wenn man ihn nicht mitgenommen hätte und Phil Mickelson hat zwar sportlich in dieser Saison jetzt auch nicht wirklich viel gerissen, aber jemand mit seiner Erfahrung und zusammen mit Furyk tun sie dem Team USA sicherlich gut.

Außerdem nach dem Ärger beim letzten Ryder Cup zwischen dem Captain Tom Watson und Phil Mickelson ist Lefty ja eine Art Führungsperson im amerikanischen Golf geworden.

Zum Internationalen Team kann man auch sagen es passt, auch wenn sie von den Namen her gegenüber den Amis bis auf 3-4 Namen nicht so wirklich mithalten können.

Ein Steven Bowditch ist sicherlich schon überraschend, aber vom Typ her denke ich, passt er ganz gut in das Team rein und ein Sangmoon Bae ist sicherlich mit dabei, weil er natürlich ein guter Golfer ist, aber weil er halt auch Koreaner ist und da er ja demnächst zur koreanischen Armee muss, sicherlich ein Entgegenkommen.

Ich hätte sehr gerne noch Kiradech Aphibarnrat im internationalen Team gesehen, er wäre sicherlich ein Stimmungsmacher für das Team wie beim letzten Ryder Cup ein Patrick Reed für die USA gewesen, außerdem sehe ich ihn gerne spielen.

Alles außer einem Sieg der USA wäre sehr überraschend, aber ich bin schon gespannt auf diesen Wettbewerb.
Antworten
#2
http://www.t-online.de/sport/golf/id_756...furyk.html

Ist zwar schade für Jim Furyk, aber mit J.B. Holmes als Ersatzmann ist es denke ich nicht wirklich eine Schwächung für das US Team.
Antworten
#3
So, der Presidents Cup beginnt morgen (oder besser gesagt heute Nacht) und interessanterweise zeigt Sky nur davon täglich drei Stunden Live.  Dodgy (ich meine vor zwei Jahren wurde das komplette Turnier Live gezeigt, bin mir aber nicht so sicher).

Es beginnen im Foursome folgende Flights.

Bubba Watson / J.B. Holmes - Adam Scott / Hideki Matsuyama 3&2 USA
Matt Kuchar / Patrick Reed - Louis Oosthuizen / Branden Grace 3&2 International
Rickie Fowler / Jimmy Walker - Anirban Lahiri / Thongchai Jaidee 5&4 USA
Phil Mickelson / Zach Johnson - Jason Day - Steven Bowditch 2 UP USA
Jordan Spieth / Dustin Johnson - Danny Lee / Marc Leishman 4&3 USA

Eigentlich gehe ich schon von einem klaren Gesamtsieg der USA aus, aber hier im ersten Foursome würde ich schon sagen, das Nick Price (Team International) besser und geschickter aufgestellt hat und vier der fünf Flights schon gewinnen könnte, Schauen wir Mal, wenn wir es überhaupt sehen können. Huh

Was meint Ihr?

Bin auch mal auf den Course gespannt, auf Bildern macht er ja trotz eines gewohnten Jack Nicklaus Design einen guten und schönen Eindruck.
Antworten
#4
von dem Presidents Cup hab ich vor zwei Jahren so gut wie nichts mitbekommen.

Wenn ich mich recht erinnere gab's so gut wie keine Streams, vermutlich wird wegen dem geringem Interesse auch Sky die Übertragung kürzen.

Generell finde ich es schade, dass man ohne Sky nichts vom Golfgeschehen mitbekommt.
Antworten
#5
Eine ziemlich klare Führung nach Tag 1 für die USA, nämlich 4 zu 1.

Habe ich zwar so nicht erwartet, aber die Amis waren eindeutig besser als die Internationalen, wo vielleicht nur Branden Grace sehr gut gespielt hat.

Das beste Team war für mich, obwohl es das knappste Ergebnis war, nämlich Phil Mickelson und Zach Johnson, dass hat einfach sehr gut gepasst.

Jetzt geht es am Freitag weiter mit den Four-Ball und folgende Flights wurden dafür festgelegt.

Dustin Johnson / Jordan Spieth - Louis Oosthuizen / Branden Grace 4&3 International
Rickie Fowler / Jimmy Walker - Danny Lee / Sangmoon Bae 1 UP International
Zach Johnson / Phil Mickelson - Adam Scott / Jason Day All Square
J.B. Holmes / Bubba Watson - Marc Leishman / Steven Bowditch 2 UP USA
Bill Haas / Chris Kirk - Thongchai Jaidee / Charl Schwartzel 2&1 International

Auch nach der Erfahrung vom ersten Tag würde ich sagen, Flight 1 All Square ,Flight 2,3 und 4 gehen an die USA, Flight 5 für die Internationalen.

Was meint Ihr?

Übrigens der Course ist so richtig schwierig, vor allem die welligen Grüns, gefällt mir sehr gut und der Zuschauerandrang ist für Asiaten auch sehr enorm, halt die Stimmung fehlt.
Antworten
#6
Die Internationalen haben sehr gut aufgeholt, es steht nur noch 5.5 zu 4.5 für die USA und dass gerade Danny Lee und Sangmoon Bae gegen Rickie Fowler und Jimmy Walker gewonnen haben, hätte ich nie gedacht, vor allem nicht, da Danny Lee unzählige Putts vorbeigeschoben hat.

Eine komische Situation war, als Phil Mickelson so wie ich verstanden habe, an Loch 6 auf dem Grün den Ball ausgetauscht hat und er und Zach Johnson dann nachträglich bestraft wurden, indem dieses Loch dann für die Internationalen bewertet wurde :confused:.

Dafür hat Phil etwas später einen Bunkerschlag aus 126m ins Loch geschlagen.Wink

Der Platz ist wirklich gut, macht viel Spaß zuzuschauen und die Resonanz ist für asiatische Verhältnisse gerade an einem Wochentag schon sehr gut.

Hier die nächsten Flights für den Samstag Foursome (wo es übrigens nur vier Paarungen gibt).

Patrick Reed / Rickie Fowler - Louis Oosthuizen / Branden Grace 3&2 International
Bubba Watson / J.B. Holmes - Adam Scott / Marc Leishman Halved
Bill Haas / Matt Kuchar - Sangmoon Bae / Hideki Matsuyama Halved
Dustin Johnson / Jordan Spieth - Jason Day / Charl Schwartzel 1 UP USA

Ich denke, Flight 2 geht an die USA, Flight 1 und 3 All Square, Flight 4 für International, was meint Ihr?
Antworten
#7
Nach dem Samstag Foursome (was übrigens nicht auf Sky gezeigt wurde) steht es 7 1/2 zu 6 1/2 für die USA (deutlich knapper als ich erwartet habe).

Momentan wird wieder Four-Ball gespielt mit folgenden Flights.

J.B. Holmes / Bubba Watson - Louis Oosthuizen / Branden Grace 1 UP International
Phil Mickelson / Zach Johnson - Adam Scott / Anirbarn Lahiri 3&2 USA
Jimmy Walker / Kris Kirk - Sangmoon Bae / Hideki Matsuyama 6&5 International
Patrick Reed / Jordan Spieth - Jason Day / Charl Schwartzel 3&2 USA

Damit steht es insgesamt 9.5 zu 8.5 für die USA, also richtig spannend morgen.

Nach den letzten drei Tagen würde ich die Spieler folgendermaßen bewerten (auch wenn die Statistiken vielleicht was anderes sagen).

Branden Grace Note 1+
Phil Mickelson, Zach Johnson, Louis Oosthuizen, Sangmoon Bae Note 1
Jordan Spieth, Charl Schwartzel Note 2
Bubba Watson, J.B. Holmes Note 2-
Rickie Fowler, Patrick Reed, Dustin Johnson, Bill Haas, Jason Day, Hideki Matsuyama, Steven Bowditch Note 3
Jimmy Walker, Marc Leishman, Adam Scott, Thongchai Jaidee Note 4
Matt Kuchar, Chris Kirk, Anirbarn Lahiri, Dany Lee Note 4-
Antworten
#8
Die Einzelflights stehen fest und meiner Meinung nach hat Nick Price (Captain International) nicht gut aufgestellt, so sehe ich keinen Sieg für Team International.

Hier die Flights.

Patrick Reed - Louis Oosthuizen Halved
Rickie Fowler - Adam Scott 6&5 International
Dustin Johnson - Danny Lee 2&1 USA
J.B. Holmes - Hideki Matsuyama 1 UP International
Bubba Watson - Thongchai Jaidee Halved
Jimmy Walker - Steven Bowditch 2 UP International
Phil Mickelson - Charl Schwartzel 5&4 USA
Chris Kirk - Anirban Lahiri 1 UP USA
Jordan Spieth - Marc Leishman 1 UP International
Zach Johnson - Jason Day 3&2 USA
Matt Kuchar - Branden Grace 2&1 International
Bill Haas - Sangmoon Bae 2 UP USA

Gesamt: 15.5 - 14.5 Winner: USA

Mein Tipp war ja ein 7:5 für die USA und somit wieder mal ein weiterer Gesamtsieg.


P.S. Übrigens gibt es doch halbe Punkte und das Spiel ist dann auch nach Loch 18 beendet, allerdings hörte sich dies nach der gestrigen Übertragung ganz anders an. Undecided
Antworten
#9
Nich hat vorne und hinten starke Spieler.
Wird hier jedes match mit einem sieg beendet, also kein halber Punkt?
Im Ryder cup kann doch ein Match geteilt werden.
Antworten
#10
Tolle Leistung SKY, mindestens eine Stunde zu spät den Finaltag übertragen. Dodgy

Ansonsten kann man sagen, die Amis haben zwar mit 15.5 zu 14.5 Punkten gewonnen, aber mit Ruhm haben sie sich wirklich nicht bekleckert (so gewinnt man nächstes Jahr im Ryder Cup nicht). Huh

Überragend über die vier Turniertage fand ich zwar Phil Mickelson, der in der ganzen Saison nie so genial gespielt hat wie in dieser Woche und auch Zach Johnson hat sehr gut gespielt, aber ansonsten hatten die anderen Amis keine wirklich überragende Woche.

Der Spieler des Presidents Cup 2015 war aber sicherlich Branden Grace, der schon überragend all seine fünf Spiele gemeistert hat.

Aber insgesamt hat dieser Presidents Cup Spaß gemacht, sehr schöner und auch schwieriger Platz von Jack Nicklaus Designed und auch der Zuschauerandrang und auch die Stimmung für asiatische Verhältnisse war schon sehr gut.

Mal gespannt, wie es dann 2017 sein wird, wenn beide Teams dann auf dem Liberty National Golf Course mit dem sehr schönen Ausblick auf Manhattan und der Freiheitsstatue den nächsten Presidents Cup austragen.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste