Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ball mit Karre überfahren und besser gelegt
#1
Na,
wieder ein Beispiel aus dem richtigem LebenSmile!
Flightpartner vermutet den Ball weiter als gespielt!
Überfährt eben Diesen mit dem Trolley bei der Suche, geht aber dann doch zurück und legt in besser, da ja eingedrückt!
Quizfrage: Wie viele StrafschlägeWink?

L.G.
Wolfgang
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
[-] The following 1 user Likes exbritania's post:
Winglet
#2
Mal davon ausgehend, dass die Berührung nicht in einem Hindernis passierte, würde ich meinen, dass er mit einem Strafschlag für das Bewegen des Balles in Ruhe davon kommt. Der Ball muss in eine ähnliche Lage wie er in der Ausgangssituation lag, gebracht werden, andernfalls gibt es noch einen zweiten Strafschlag dazu.
LG
Hans
Antworten
#3
Regel 25-2. Wenn die Spielleitung einen guten Tag hat Straffrei wenn die Mitspieler die unabsicht mit erklären. Bei weniger gut gelaunter eben 2 Strafschläge
Antworten
#4
Na,
da bin ich nicht einverstanden!
Ball durch überfahren eingedrückt, dann aufgenommen und besser gelegt - 2 Strafschläge!
Grüße,
Wolfgang
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
#5
Das kann man nicht festlegen. Das überfahren des Balles wenn es nachweisslich unabsichtlich war ist Straflos. Den eingebetteten Ball besserlegen auch. Regelball und eben die Spielleitung anlächeln. Evtl klappts. Ich hatte mal den Fall mit einem festgetretenen Ball im Semirough wo niemand wusste wer es war. Spielleitung entschied auf Straffreies besserlegen ohne das Semirough und die normale Balllage zu verbessern.
Antworten
#6
(13.06.2015, 22:00)Winglet schrieb: Ganz klar 2 Strafaschläge...alles andere wären Absprachen der Regeln im Flght. Wenn das rauskommt ist der komplette Flight disqualifiziert.

Winglet, es kann niemand fuer einen Regelball disqualifiziert werden um die Entscheidung der Spielleitung zu ueberlassen. Solch ein aehnlicher Fall wurde mal in einem Forum was ich nicht verlinken darf 2010 diskutiert. Ergebnis Straffrei wenn keinerlei Vorteil zur alten vermuteten Ballage entsteht. (accidentally moving)
Antworten
#7
Das ueberfahren ist jedoch straffrei wie das drauftreten wenn dies nachweislich unabsichtlich geschieht (accidentally moving). Somit liegt der Ball dann eingegraben. Kein Strafschlag geben ist dann genau so falsch wie zwei zu geben. Der Spieler hat sich falsch verhalten das er keinen Regelball gespielt hat. Meine Info galt den Foristen denen solch aehnliches in Zukunft passiert zb mit einem festgetretenen Ball.
Antworten
#8
Ähem, ich rede ja ungern gegenan und bin auch kein Regelguru.
Aber greift im beschriebenen Fall nicht 18/2 ?

Ball durch Spieler in Ruhe bewegt. Zuürcklegen und ein Strafschlag.

In den Dec. wird zumindest der Fall des unbeabsichtigten Drauftretens mit einem Strafschlag belohnt.
Denke mal Drüberfahren wird also ähnlich geahndet.

Gruß Thoke
Antworten
[-] The following 2 users Like Thoke's post:
Szymmi, TomF
#9
Auf Rules4you gibt es unter 18.2 ein entsprechendes Video. Ball durch Spieler oder dessen Ausrüstung versehentlich bewegt

Daneben gibt es noch diese Decision zum Thema einbetten.

Zitat:Regel: 18-2a
Decision: 18-2a/21.3
Titel: Ball versehentlich bewegt und dabei ursprüngliche Lage verändert; Spieler legt den Ball an falschen Ort hin und spielt

Frage:
Ein Spieler tritt im Rough versehentlich auf seinen Ball und drückt ihn in den Boden; hierfür hat er sich einen Strafschlag nach Regel 18-2a zugezogen. Die ursprüngliche Lage des Balls ist bekannt, aber anstatt den Ball nach Regel 20-3b in die nächste, der ursprünglichen möglichst ähnliche Lage, nicht weiter als eine Schlägerlänge von der ursprünglichen Lage entfernt hinzulegen, legt der Spieler den Ball fast zwei Schlägerlängen von der ursprünglichen Stelle entfernt hin und macht seinen nächsten Schlag.

Im Lochspiel hat sich der Spieler unstreitig die Grundstrafe für Verstoß gegen Regel 18 oder Regel 20-3b zugezogen und das Loch verloren.

Zieht sich der Spieler im Zählspiel zusätzlich zwei Strafschläge für Verstoß gegen Regel 20-3b zu oder nur die Gesamtstrafe von zwei Schlägen für Verstoß gegen Regel 18?

Antwort:
Im Zählspiel hat sich der Spieler nur die Grundstrafe von zwei Strafschlägen für Verstoß gegen Regel 18 zugezogen.

Ein versehentlich bewegter Ball muss nach Regel 18 zurückgelegt werden. Falls eine andere Regel (in diesem Fall Regel 20-3b) vorschreibt, dass ein bewegter Ball irgendwo anders hinzulegen ist, so bleibt für den Spieler – wenn er den Ball anderswo hinlegt, als es jene andere Regel vorschreibt – lediglich der Verstoß gegen Regel 18.
Im Video zur 20.3b wird dann das  Überfahren des Balles mit dem Cart gezeigt.
LG
Hans
Antworten
[-] The following 2 users Like Szymmi's post:
exbritania, TomF
#10
Juten morgen,

also die Regel kenne ich nicht, gehe aber mal vom logischen Denken in diesem Fall aus.
Wenn ich selbst meinen Ball überfahre, dann 2 Strafschläge ist in Ordnung. Überfährt aber ein anderer meinen Ball, kann ich doch nichts dafür, also keine Strafschläge. Beispiel: Soll ja vorkommen, dass man eine Person im Flight absolut nicht leiden kann, aus welchen Gründen auch immer. Also sucht man eine Gelegenheit, absichtlich seinen Ball zu überfahren, damit er 2 Strafschläge bekommt und das kann nicht sein!!!!!! Habe schon unmögliche Flightpartner gehabt, wo ich mir dies durchaus vorstellen könnte.
Wie gesagt kenne die Regel nicht, aber ich würde es so machen, wenn ich in diese Situation käme.

Noch nen schönen Sonntag,

Gruß albe, der bei diesem schönen Wetter sich auf dem Tennisplatz umher tummelt.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste