Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Etikette
#1
Nicht unbedingt eine Regel, aber gehört hier auch herWink!
Wie verhält sich der Golfer?

3 er Flight, extrem langsam ob der 15m Ballschubserei, dahinter ein 2er Flight, dann 3 4er Flights die dauernd warten mussten!
Vor dem 3er Flight 3 Bahnen frei!

Da harre ich mal euerer MeinungSmile!
Die Auflösung des Realen, nach den Meinungen von euchWink!

Grüße,
Wolfgang, dem die Gaudi gestern widerfahren ist
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten
#2
Normal sollte der Flight durchspielen lassen, egal ob unter der Woche oder Wochenende, wenn er so den Anschluss verliert und hinten sich alles staut.

Aber die Realität wird mal wieder so ausgesehen haben, das die alles hinter sich konsequent ignoriert haben.
Rangler oder? Big Grin
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#3
konseqente Ignoranten gibt es überall. Erst die Bälle kaum nach vorn bringen, dann noch in den Büschen eine halbe Ewigkeit suchen gehen um dann auf dem Green eine Show abzuziehen als müsste jeder Putt erst mit Pro und Caddy besprochen werden. Alles schon erlebt, leider auf vielen Plätzen keine Seltenheit. Der Vorteil ist hier klar beim Privatclub, wo es doch dann meist ruhiger und entspannter zugeht, da man sich ja grösstenteils auch kennt.
Internetforen wissen alles - besser Idea
Antworten
#4
Hallo Wolfgang,

ist doch ganz einfach, schicke Dir ein Aufnahmeformular von unserem Verein, wir kennen dieses Problem nicht!!!

Reales Problem dürfte sein, durch spielen lassen ist ja schon OK bei nur einem Flight, kommen aber noch einige hinterher, müssen sie im Dunkeln ihr Spiel beenden, wenn sie alle schnelleren Flights passieren lassen.

Ich glaube es kommt auf die Situation an.

Gruß albe
Antworten
#5
Wer vor sich drei Spielbahnen frei hat, hat ganz andere Probleme als das Spiel im Dunkeln zu beenden. Eigentlich hätte der Flight schon viel früher mal den Ball (die Bälle) aufheben und zum nächsten Abschlag durchmarschieren müssen. Da man als Spieler selbst meist uneinsichtig ist, bzw. das Problem nicht bei sich selbst sucht und sieht, müsste eigentlich der Marshal ein- und durchgreifen. Aber so ein Durchgreifen wird es in einem dt. Golfklub in meinem Leben wohl nicht mehr geben. Würde ein Klub offensiv mit der Einhaltung der Regelspielzeiten, die ja jeder Platz selbst festlegen kann, bei uns sind es 4:15h für einen 4er Flight, umgehen, bräuchte es wohl nur wenige Wochen zu Beginn des Jahres und die Sache wäre für den Rest der Saison positiv geregelt. Leider kommen dann aber oft so Sprüche wie, wir wollen die Leute doch nicht zum Saisonbeginn schon hetzen oder das gibt sich schon im Laufe des Jahres. Aber genau das tut es eben nicht. Weil eben nicht von Anfang an klar gemacht wird, dass das Spieltempo für den Spielspaß Aller wichtig ist. Ein ähnliches Problem sind Pitchmarken ...
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
[-] The following 1 user Likes HansDampf's post:
Szymmi
#6
Drei Bahnen frei, wenn der Marshall da ist regelt er das.
Ansonsten neige ich dazu am Flight vorbei zu gehen und ein Loch auszulassen.

Mittlerweile ist das Thema schnelles Spiel bei den meisten unserer Mitglieder schon angekommen.
Antworten
#7
Wie bereits erwähnt, kenne ich auf unserem Heimplatz dieses Problem nicht. Habe gestern mit Kollegen gespielt, bzw. sogar trainiert auf dem Platz. Wenn was nicht geklappt hat, wurde ein 2. sogar manchmal ein 3. Ball gespielt.
Wenn ich allerdings auf fremden Plätzen spiele, lassen wir in der Regel ein schnelleres Flight durch.
Betone aber in der Regel, wenn wir in Spanien mit einem 4er Flight spielen, lassen wir kein Flight durch, sonst würden wir ja nicht fertig werden, zu mal wir recht zügig spielen, aber 3er sind halt oft schneller als 4er.

albe
Antworten
#8
(02.06.2015, 21:49)fwstolpe schrieb: Ansonsten neige ich dazu am Flight vorbei zu gehen und ein Loch auszulassen.


Da durchspielen bei uns ein Fremdwort ist mache ich das nur noch so. Ansonsten denke ich mir immer "jeder hat mal angefangen", nur in meiner Anfangszeit habe ich den Ball aufgenommen oder durchspielen angeboten. Häufig haben wir dann auch als 3er/4er flight zusammen weitergespielt. Bei uns kommt es mir so vor das manche durchspielen mit ihrem ego nicht vereinbaren können. Deswegen sind wir heute einfach vorbei gegangen, danach konnte ich gut beobachten dass die beiden ohne Druck viel besser gespielt haben und bestimmt auch mehr Spaß hatten.

Ansonsten schon vieles gesehen wie "nearest to the bag", überspielen mit dem Drive, abschlagen auf par 3 obwohl jemand auf dem grün ist, ... Ich halte nichts davon weil es natürlich gefährlich ist und die Situation eskalieren kann wie z.b das der Ball zurück geschlagen wird.
Antworten
#9
@Tom, hast die richtige "Nase" gehabt Smile!
@ Albe, ich hatte Gäste vor uns, die fallen Montag und Dienstag wie die Fliegen ein!
Um das Ende der Story zu erzählenWink!
Ab der 13 habe ich Druck durch aufspielen erzeugt, auf der 16 wurde dann tatsächlich gewartet um uns zu beschimpfen, da man unter dem Druck nicht golfen könne.
Mein freundlicher Einwand 2er geht vor 3er zudem sie ja extrem langsam wären wurde erwidert man spiele ja sehr schnell!
Fazit, wir haben abgeschlagen begleitet von Kommentaren wie hoffentlich treffen die den Ball nicht!
Auf dem Grün der 18 konnten wir dann sehen das die "Turbogolfer" das Grün der 17 erreicht hatten.
Zumindest werde ich nächstes Jahr bei unserer Vereinsversammlung den Antrag stellen ein Greenfeeabkommen zu kündigen, denn es sind immer die Rentnerflights einer Betreibergesellschaft die laufend unangenehm auffallen.

Grüße von der 19,
Wolfgang

Nachtrag: Damit hier ja kein verkehrten Eindruck entsteht, ich habe 0 Probleme mit Gästen, egal mit welchem HC oder Mitgliedschaft, nur das richtige Verhalten auf einem Golfplatz sollte man kennen!
Lieber ein schöner Tag auf dem Golfplatz - als ein schlechter Tag im Büro
[Bild: 0684761001456433828.png]
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste