Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
European Tour 2015
#21
Viel habe ich nicht von diesem Turnier gesehen, den Putt zum Birdie auf dem letzten Loch von Howell immerhin. Klar, hinterher ist man immer schlauer, aber hat er wirklich gedacht, er macht den rein? Ist er da nicht viel zu viel Risiko gegangen? Natürlich ist es nachvollziehbar, dass er sich die Siegchance geben wollte und den Putt nicht zu kurz gelassen hat. Ihn jedoch so aggressiv zu spielen, dass der Rückputt keine sichere Bank wurde, fand ich etwas unklug in dieser Situation.
Beiträge die der Moderation dienen, sind in grün geschrieben
Antworten
#22
Neben der Players Championship gibt es auch wieder ein Turnier auf der European Tour, nämlich die AfrAsia Bank Mauritius Open im Heritage Golf Club auf Mauritius.

Dieses Turnier wird veranstaltet von den drei Touren der European Tour, Sunshine Tour (Südafrika) und Asia Tour.

Natürlich sind ganz große Namen auf dieser schönen Insel und auch auf dem schönen Golfplatz nicht mit dabei, aber doch einige bekannte Namen wie diese hier,

Matthew Fitzpatrick, Prom Meesawat, Thorbjorn Olesen, Hennie Otto, Thaworn Wiratchant, Shiv Kapur, Tjaart van der Walt, Bernd Ritthammer, Soren Hansen, Thomas Aiken, Scott Hend, Thomas Bjorn, George Coetzee, Kiradech Aphibarnrat, Thomas Levet, Johan Edfors, Jbe Kruger, Eduardo De La Riva und Richard McEvoy.

Auch viel Spaß dabei, Sky zeigt Livebilder.
Antworten
#23
Eigentlich ein ganz netter Platz im Heritage Golf Club, allerdings war er wegen dem starken Regen doch ziemlich nass und wegen doch sehr wenigen Kameras auf dem Platz kam während der Übertragung nicht so wirklich viel rüber, Schade!

Nach Runde 1 führt Thorbjorn Olesen, Jeunghun Wang und Carls Pigem mit -6 vor Oliver Bekker und Terry Pilkadaris mit -5.

Die bestplatziertesten und wohl bekanntesten Namen mit George Ceorge Coetzee, Kiradech Aphibarnrat und Thomas Björn spielen nicht so wirklich vorne mit, Coetzee mit -1 auf einen geteilten 32. Platz, Thomas Bjorn mit +3 auf einem geteilten 100. Platz und Aphibarnrat mit +6 auf einem geteilten 123. Platz von 132 und dass auch nur, weil er nach einem Double Bogey und sechs Bogeys auf Loch 18 dann ein Eagle gespielt hat.

Der einzige Deutsche mit Bernd Ritthammer liegt mit Even Par auf einem geteilten 46. Platz.
Antworten
#24
Ein doch sehr unterhaltsamer zweiter Tag auf Mauritius, das Wetter war ganz gut und der Platz war doch recht schwierig zu spielen.

Es führt weiterhin Thorbjorn Olesen mit -9 vor Pelle Edberg mit -8 und Thomas Aiken, Dean Burmester und Matthew Fitzpatrick mit -7.

Der Deutsche Bernd Ritthammer hat den Cut mit -1 und Platz 36 erreicht, Kiradech Aphibarnrat (gar nicht mehr angetreten, weiß jemand hier warum?), Thomas Levet +11, Hennie Otto +8, und Thomas Bjorn +4 haben den Cut nicht erreicht.

Wie gesagt, kein schlechter Platz, kann man sich schon ganz gut anschauen, auch wenn die European Tour nicht gerade mit sehr vielen Kameras unterwegs ist.
Antworten
#25
Drei so richtig bekannte Namen der European Tour sind übrig geblieben im Turnier und die führen auch das restliche Teilnehmerfeld an.

George Coetzee mit -11 vor Thomas Aiken mit -10 und Thorbjorn Olesen mit -10, der sich mit grauenhaften Abschlägen aber sehr guten Putts immer wieder so einigermaßen sich retten konnte.

Der einzige Deutsche mit Bernd Ritthammer (-4) liegt auf einem sehr guten 20. Platz.

Leider schüttet es immer wieder mal zwischendurch, so dass der Platz nie so wirklich abtrocknen kann, aber trotzdem scheint der Platz seine Schwierigkeiten zu haben (siehe Ergebnisse), obwohl es ja ein Golfresort ist und die Plätze eigentlich eher von Amateuren bespielt wird.

Der Finaltag scheint aber jedenfalls spannend zu werden.
Antworten
#26
Die erste AfrAsia Bank Mauritius Open auf der European Tour im Heritage Golf Club ist beendet und es war ein sehr guter, interessanter und auch spannender Auftritt.

Durchgesetzt hat sich am Ende nach zwei Runden im Stechen der Südafrikaner George Coetzee (-13) vor dem Dänen Thorbjorn Olesen (-13).

Dritter wurde Mardan Mamat mit -12 vor Thomas Aiken mit -11.

Bernd Ritthammer genialer 8ter Platz mit -8, hat der Ausflug sich also wirklich gelohnt.Smile

Die Übertragung wurde von Tag zu Tag besser, das Wetter wurde immer besser, es waren immer mehr Zuschauer dabei und der Platz wurde immer schöner.

Also von mir aus kann dieses Turnier mit dem sehr schönen und abwechslungsreichen Design auch in den nächsten Jahren sehr gerne im Turnierplan der European Tour bleiben, vielleicht mit ein paar mehr Topspielern. Wink

Aber jetzt geht die European Tour endlich mal nach Europa mit der Open de Espana auf dem Real Club de Golf El Prat in der Nähe von Barcelona und dann gehen die heißen Wochen erst so richtig los.
Antworten
#27
Endlich das erste Turnier auf dem europäischen Kontinent in dieser Woche, nämlich die Open de Espana im Real Club del Golf El Prat in Barcelona.

Es ist ganz gut besetzt, insbesondere auch mit den spanischen Größen.

Hiermit folgende Gruppen und die bekanntesten Namen.

Alvar Quiros / Thomas Pieters / Ross Fisher
Thomas Bjorn / Pablo Larrazabal / Andy Sulllivan
Victor Dubuisson / Miguel Angel Jimenez (Titelverteidiger) / Tommy Fleetwood
Nicolas Colsaerts / Peter Uihlein / Richie Ramsay
Simon Dyson / Edoardo Molinari / Eduardo DE LA Riva
Florian Fritsch / Soren Kjeldsen / James Morrison
David Lipsky / Oliver Fisher / Kristoffer Broberg
Jorge Campillo / Romain Wattel / Emiliano Grillo
Jore Maria Olazabal / Raphael Jacquelin / Peter Hanson
Matteo Manassero / Rafa Cabrera-Bello / David Howell
Francesco Molinari / Thomas Aiken / Sergio Garcia
Y.E. Yang / Thorbjorn Olesen / Alejandro Canizares
Jordi Garcia Pinto / Paul Lawrie / Alex Noren
Scott Jamieson / David Horsey / Gregory Bourdy

Weiterhin noch dabei Marcus Fraser, Jaco van Zyl, Felipe Aguilar, Morten Orum Madsen, Gregory Havret, Tyrell Hatton, Robert Rock, Kristoffer Broberg, Steve Webster, Matthew Fitzpatrick, Peter Lawrie, Tom Lewis, Moritz Lampert,  Mikko Korhonen, Oliver Wilson, Bradley Dredge, Mark Foster, Jbe Kruger, Eddie Pepperell, Hennie Otto, Michael Hoey, Julien Quesne, Richard McEvoy, Max Kieffer, Ricardo Gonzales, Dawie van der Walt, Fabrizio Zanotti, Darren Fichardt, Chriss Wood, Thomas Levet, Renato Paratore.

Der Platz macht auch einen interessanten Eindruck, kennt den jemand hier und kann darüber berichten, Vielen Dank!
Antworten
#28
Was ich ja jetzt erst bemerkt habe, das Bernd Ritthammer gar nicht an den Espana Open teilnimmt was allerdings schon verwunderlich ist, denn er hat ja soviel ich weiß eine nur eingeschränkte Tourkarte und kann somit nur an bestimmten Turnieren teilnehmen, er aber mit dem Top 10 Platz letzte Woche auf Mauritius eigentlich dann die Teilnahme für das nächste Turnier damit erspielt hat.

Warum nutzt Bernd Ritthammer denn dann diese Chance nicht, weiß jemand hier mehr?

Vielen Dank!
Antworten
#29
Es sind zwar noch nicht alle durch, aber ich hoffe doch mal, ganz oben wird nicht mehr soviel passieren. Wink

Es führt Trevor Fisher Jnr. mit -7 vor Tommy Fleetwood, Eduardo De La Riva  und Darren Fichardt mit -6.

Die Deutschen Max Kieffer +1/Pl.63 und Florian Fritsch mit +2/Pl.83 und Moritz Lampert mit +5/Pl.129 liegen momentan nicht wirklich so gut, hoffe doch, dass da morgen noch was Positives passiert.

Aber auch grauenhaft in der Live Übertragung war der Auftritt von Sergio Garcia, der ja wirklich erschreckend schwach geputtet hat und trotzdem doch noch nur Drei über Par (Platz 105) gespielt hat, dass sah noch deutlich schlimmer aus. :eek:

Zum Platz kann man sagen, nach der Übertragung war er zwar OK, aber doch irgendwie nicht so eine Schönheit wie Valderrama, PGA Catalunya oder Finca Cortesin.

Mir ist auch aufgefallen, was ist eigentlich mit Marcel Siem los, er spielt ja überhaupt nicht mehr. Huh
Antworten
#30
Da kann Sergio Garcia aber froh sein, dass der Wind heute Nachmittag so böig war, dass er trotz einer Even Par Runde und insgesamt +3 trotzdem noch am Wochenende dabei sein kann, was leider Florian Fritsch +6, Moritz Lampert +10, Peter Hanson +5, Rafa Cabrera-Bell +5, Nicolas Colsaerts +6, Edoardo Molinari +6, Hennie Otto +7, Thomas Bjorn (der übrigens auf Mauritius und in dieser Woche den Caddie von Marcel Siem hatte) +7, Victor Dubuisson (der bekommt ja seit einem 3/4 Jahr ja nichts mehr hin) +7, Thorbjorn Olesen +9 und Thomas Levet +14 nicht geschafft haben.

Es führt Edouard Espana (übrigens ein Franzose Wink) mit -7 vor Ricardo Gonzalez -6 und Michael Hoey und Darren Fichardt mit -5.

Der Titelverteidiger Miguel Angel Jimenez, der übrigens auf Loch 8 ein Hole in One gespielt hat, liegt mit Max Kieffer zusammen mit -1 auf einem geteilten 16. Platz.

Der Witz ist morgen für die Sky Zuschauer, wegen der Fußball Bundesliga werden sie die dritte Runde aus Spanien zeitversetzt erst nach der dritten Runde der USPGA Tour zeigen, also ab 00:00 Uhr. Angry

Und dafür hat Sky zehn Sportsender, wo eigentlich immer nur zwei genutzt werden. Dodgy
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste