Golfer Stammtisch
Veränderung der Regeln ab 2019 - Druckversion

+- Golfer Stammtisch (http://www.golferstammtisch.de)
+-- Forum: Golferstammtisch (http://www.golferstammtisch.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Golf Regelkunde (http://www.golferstammtisch.de/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Thema: Veränderung der Regeln ab 2019 (/showthread.php?tid=433)



Veränderung der Regeln ab 2019 - HansDampf - 02.03.2017

Im Jahr 2019 gibt es wieder mal Regeländerungen, über die jetzt schon diskutiert werden kann und darf:

http://www.golf.de/publish/regeln/golfregeln/60111864/ab-2019-reduzierung-der-golfregeln-von-34-auf-24


Veränderung der Regeln ab 2019 - tgemmer - 02.03.2017

Diese Änderungen sind aber noch nicht beschlossen, oder? Sondern sie stehen erst einmal zur Diskussion?



Gesendet von iPhone mit Tapatalk


RE: Veränderung der Regeln ab 2019 - Szymmi - 02.03.2017

Im Begleittext heißt es "R&A und USGA freuen sich, eine Reihe weitreichender Veränderungen der Golfregeln ab 2019 bekannt zu geben und zur Diskussion zu stellen.....Angesichts des ungewöhnlichen Umfangs dieser Initiative wollen wir allen, die Golf spielen und Teil der Golfgemeinschaft sind, die Möglichkeit einräumen, uns ihr Feedback zu geben. Wir bitten Sie sehr darum, die vorgeschlagenen Änderungen zu prüfen, sie in den nächsten Monaten auf dem Platz auszuprobieren und uns dann Ihre Gedanken mitzuteilen. Wir werden alle Ihre Hinweise bei der Arbeit zur Fertigstellung der neuen Regeln in Betracht ziehen. Diese Arbeit soll zu Beginn des Jahres 2018 abgeschlossen sein. Wir planen, die neuen Regeln am 1. Januar 2019 in Kraft zu setzen."
Ich frage mich natürlich, ob das Ausprobieren auf dem Platz eine Aufforderung zum Bruch der bestehenden Regeln darstellt...


RE: Veränderung der Regeln ab 2019 - tgemmer - 02.03.2017

Na, dann schauen wir uns die Vorschläge mal an:

> Ab 2019 muss die Fahne bei einem Schlag auf dem Grün nicht mehr bedient werden
Von mir aus, habe ich erst einmal keine Meinung dazu.

> Das Fallenlassen des Balles (Droppen) muss nicht mehr aus Schulterhöhe sondern kann aus beliebiger Höhe - bspw. aus der Hocke erfolgen.
Na ja, damit nimmt ja natürlich sehr viel Zufall heraus. Warum dann nicht gleich hinlegen?

> Es wird für Spielleitungen die Möglichkeit geschaffen, frei wählbare Flächen als Hindernisse mit roten Pfählen zu kennzeichnen.
Warum nicht? Ist, denke ich, kein Problem.

> Die Suchzeit für einen Ball verkürzt sich von fünf auf drei Minuten
Kommt mir entgegen. Bin eh immer zu faul zum Suchen.

> und falls bei der Suche im hohen Rough der Ball versehentlich berührt wird, ist dies straflos.
Ist OK, ist wahrscheinlich auch einer der am meisten nicht beachteten Regeln.

> Es wird die Empfehlung ausgesprochen, dass jeder Schlag nicht mehr als 40 Sekunden dauern ... soll.
Hilt nicht viel, wenn es bei einer Soll-Empfehlung bleibt.

>Entfernungsmessgeräte sind ab 2019 grundsätzlich erlaubt, es sei denn, sie sind durch die Platzregel verboten.
OK.

> Darüber hinaus wird eine alternative Form des Zählspiels angeboten, bei der durch die Spielleitung eine maximale Begrenzung für ein zu notierendes Ergebnis je Loch festgelegt werden kann.
Ist doch bei Stäbelfort eh begrenzt, oder?

Gerade habe ich gesehen, daß auf der R&A Seite noch viel mehr Vorschläge auftauchen. Z.B.:

> Substituting another ball: You may continue to use the original ball or substitute another ball, whenever you take either free relief or penalty relief under a Rule.
Das halt ich schon für eine wesentliche Abweichung vom bisherigen Prinzip. Damit will man das Verfahren mit Erleichterungen nach verlorenen oder abgesoffenen Bällen gleich stellen.

> Fixed measures define the relief area: You use the fixed distance of 20 inches or 80 inches to measure the relief area (no longer using one or two club-lengths).
Das ist zumindest eine Erleichterung für viele, die sich nicht merken können, wann es eine und wann zwei Schlägerlängen sind, und welcher Schläger das sein darf.

und noch viele mehr.

Gruß,

-thomas


RE: Veränderung der Regeln ab 2019 - Szymmi - 02.03.2017

(02.03.2017, 20:37)tgemmer schrieb: > Darüber hinaus wird eine alternative Form des Zählspiels angeboten, bei der durch die Spielleitung eine maximale Begrenzung für ein zu notierendes Ergebnis je Loch festgelegt werden kann.
Ist doch bei Stäbelfort eh begrenzt, oder?
Ist doch cool, wie im Minigolf, beendet man ein Loch nicht, wird halt eine 7 oder sowas notiert. Das würde die Scores im Monatspreis oder bei den Clubmeisterschaften dramatisch reduzieren.

...und wenn man den maximalen Score pro Loch auf 4 reduziert, sind auch mal Runden unter PAR drin. Sind die dann vorgabenwirksam?


RE: Veränderung der Regeln ab 2019 - Eponer - 02.03.2017

Es wird alles nicht so heiß gegessen wie gekocht wird.
Aber das mit dem Suchen finde ich gut.
Wie wäre den ein zwingen sofortiger Ball wenn der Ball daneben geht also vermutlich nicht gefunden wird.
Liebe Grüsse
Eponer


RE: Veränderung der Regeln ab 2019 - TomF - 03.03.2017

(02.03.2017, 23:13)Eponer schrieb: Es wird alles nicht so heiß gegessen wie gekocht wird.
Aber das mit dem Suchen finde ich gut.
Wie wäre den ein zwingen sofortiger Ball wenn der Ball daneben geht also vermutlich nicht gefunden wird.

Vollste Zustimmung, vorallem beim letzten Punkt, wenn man schon weiss das man den Ball, weil er im tiefen Rough verschwunden ist, vermutlich nicht finden wird, sollte zwingend ein provisorischer geschlagen werden. Gibt viele die das schon machen, aber leider auch genug die nicht, die suchen erstmal die maximale Zeit und latschen dann gemütlich zur letzten Stelle zurück.
Im Sinne des schnelleren Spiels sollte daher dieser Punkt unbdingt mal mit rein ins Regelwerk.


RE: Veränderung der Regeln ab 2019 - Szymmi - 03.03.2017

Grundsätzlich finde ich alles, was das Spiel beschleunigt gut. Wichtig finde ich auch die Regelerweiterung für provisorische Bälle auf Wasserhindernisse oder nun Penalty-Areas, wenn man nicht mit Sicherheit erkennen kann, ob der O-Ball noch im Spiel ist, oder ob man ihn aufgeben und zurücklaufen muss.


RE: Veränderung der Regeln ab 2019 - tgemmer - 05.03.2017

(03.03.2017, 08:53)Szymmi schrieb: Grundsätzlich finde ich alles, was das Spiel beschleunigt gut.

Das wäre einfach: Jeder Ball, der im Aus ist oder irgendwie schlecht liegt, darf zurück aufs Fairway geworfen werden, zur Not auch näher zur Fahne. Wink


RE: Veränderung der Regeln ab 2019 - Eponer - 05.03.2017

Aber nur für Spieler mit OEM Material denn die brauchen so was
???????????
Liebe Grüsse
Eponer